Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Eisenstadt. Herzlich willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen. Sie haben gemeinsam mehr Augen als wir ;-)

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Falscher, überflüssiger und damit gefährlicher Schilderwald an der Kreuzung Pfarrgasse/Sankt Martin Straße/Fanny Elssler Gasse

Meldungsnummer 16/2016
Erstellt am 24.09.2016 um 06:18 Uhr
Kategorie Straßen
Standort Kreuzung Pfarrgasse/Sankt Martin Straße/Fanny Elssler Gasse
7000 Eisenstadt
Status Erledigt
Kommentare 5 Kommentare
Erledigt am 20.10.2016
Dauer 26 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Wenn man in der Pfarrgasse (geführt als Einbahn) auf die im Meldungstitel angeführte Kreuzung trifft, findet man ein "Vorrang geben" Schild MIT Zusatztafel vor, welche überflüssig ist, da diese aussagt, dass man dem Rechtsverkehr Vorrang geben muss, da aus der weiterführenden Pfarrgasse kein Verkehr kommen kann, da sie als Einbahnstraße weitergeführt wird. Dies muss man gem. StVO (Rechtsregel) sowieso, daher ist dieses Verkehrsschild mit DIESEM Zusatzschild überflüssig und führt nur zur Verwirrung und unnötigen Gefahrensituationen (siehe nächster Absatz), da von links laut Zusatztafel kein Verkehr kommen kann.

Wenn man als Radfahrer aus der Fanny Elssler Gasse kommt, geht man davon aus, dass das "Vorrang geben" Schild MIT Zusatztafel in der Pfarrgasse darauf hinweist, dass der Verkehr in der Pfarrgasse gegenüber dem "Verkehr" aus der Fanny Elssler Gasse Nachrang hat, da sonst das Verkehrszeichen überflüssig wäre, da das Verkehrszeichen nur den Vorrang gegegenüber dem "Verkehr" aus der Fanny Elssler Gasse nehmen kann da aus der weiterführenden Pfarrgasse keine Verkehr kommen kann, da sie als Einbahn geführt wird und gegenüber der Sankt Martin Straße sowieso gem. StVO (Rechtsregel) Nachrang besteht.

Da man als Verkehrsteilnehmer, der aus der Fanny Elssler Gasse kommt, nur das Verkehrszeichen "Vorrang geben" eindeutig an der Form von hinten erkennen kann und die Zusatztafel von hinten nicht lesbar ist, kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen an dieser Kreuzung für Verkehrsteilnehmer, die aus der Fanny Elssler Gasse kommen.

Daher mein Vorschlag: Entweder Verkehrszeichen entfernen, da es mit der derzeitigen Zusatztafel überflüssig ist und nur zur Verwirrung und zu Gefahrensituationen beiträgt, dann hätte auch wieder der "Verkehr" aus der Fanny Elssler Gasse automatisch gem. StVO Nachrang gegenüber Rechtskommenden aus der Pfarrgasse oder die Zusatztafel so ändern, dass das Verkehrszeichen wieder eine Daseinsberechtigung hat: Vorrang geben gegenüber dem "Verkehr" der aus der Fanny Elssler Gasse kommt.

MfG

Wolfgang Neuwirth
Einer der wenigen Radfahrer in Eisenstadt, der täglich diesen Kreuzungsbereich zweimal überqueren muss, da er mit dem Fahrrad in die Arbeit fährt und das Auto innerstädtisch in der Garage lässt
KOMMENTARE
Eisenstadt
Eisenstadt
Kommentar erstellt am: 27.09.2016 um 09:06 Uhr
Titel: AW: Falscher, überflüssiger und damit gefährlicher Schilderwald an der Kreuzung Pfarrgasse/Sankt Martin Straße/Fanny Elssler Gasse
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Neuwirth!

Vielen Dank für die Meldung, unsere Mitarbeiter des Geschäftsbereichs Technik werden sich in den nächsten Tagen um Ihre Anliegen annehmen. Sie bekommen im Anschluss daran von uns eine Rückmeldung.
Dass sie alle Wege in der Stadt mit dem Rad bestreiten ist sehr vorbildlich und wir werden natürlich alles daran setzen um unser (Fahrrad)-Wegenetz in Eisenstadt zu optimieren.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Hamedl | Bürgermeisterbüro

Magistrat der Landeshauptstadt Freistadt Eisenstadt
Hauptstraße 35 | 7000 Eisenstadt
T: +43 2682 705 701 | M: +43 676 83 705 701
E: michael.hamedl@eisenstadt.at

W: www.eisenstadt.at

 
Clemens Heisinger
Weitere(r) TeilnehmerIn
Kommentar erstellt am: 28.09.2016 um 20:34 Uhr
Titel: AW: AW: Falscher, überflüssiger und damit gefährlicher Schilderwald an der Kreuzung Pfarrgasse/Sankt Martin Straße/Fanny Elssler Gasse
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Hat man aber nicht aus der fuzo nachrang? Ist ja ruhender Verkehr
 
Wolfgang Neuwirth
VerfasserIn der Meldung
Kommentar erstellt am: 29.09.2016 um 13:17 Uhr
Titel: AW: AW: AW: Falscher, überflüssiger und damit gefährlicher Schilderwald an der Kreuzung Pfarrgasse/Sankt Martin Straße/Fanny Elssler Gasse
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Daher wäre das Verkehrsschild ja wie oben schon angeführt sowieso überflüssig. Jedoch wenn es steht und daher der Verkehr anhalten muss, verzichtet er gem. StVO auf seinen Vorrang gegenüber dem ruhenden Verkehr! Daher kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen!
 
Eisenstadt
Eisenstadt
Kommentar erstellt am: 20.10.2016 um 14:47 Uhr
Titel: AW: Falscher, überflüssiger und damit gefährlicher Schilderwald an der Kreuzung Pfarrgasse/Sankt Martin Straße/Fanny Elssler Gasse
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Neuwirth!

Die Kreuzungssituation wurde nochmals geprüft und wir sind zu dem Entschluss gekommen, dass die Beschilderung sinnvoll ist. Das "Vorrang geben" in der Pfarrgasse soll bewusst hervorheben, dass von der St. Martin-Straße kommende Fahrzeuge Vorrang haben. Das bewirkt bereits die "Rechtsregel", aber die Erfahrungen haben gezeigt, dass eine Verstärkung der Vorrangsituation sinnvoll ist ("Optischer Vorrang")
Kreuzungsregelungen dieser Art haben wir im Stadtgebiet schon des Öfteren in dieser Art umgesetzt.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Hamedl | Bürgermeisterbüro

Magistrat der Landeshauptstadt Freistadt Eisenstadt
Hauptstraße 35 | 7000 Eisenstadt
T: +43 2682 705 701 | M: +43 676 83 705 701
E: michael.hamedl@eisenstadt.at

W: www.eisenstadt.at

 
Wolfgang Neuwirth
VerfasserIn der Meldung
Kommentar erstellt am: 20.10.2016 um 16:33 Uhr
Titel: AW: AW: Falscher, überflüssiger und damit gefährlicher Schilderwald an der Kreuzung Pfarrgasse/Sankt Martin Straße/Fanny Elssler Gasse
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Leider wissen viele Autofahrer nicht, dass sie - wenn sie am Vorrang geben Schild anhalten - gem. StVO automatisch auch gegenüber dem aus der Fanny Elssler Gasse Kommenden auf den Vorrang verzichten. Das würde man mit der Erweiterung des richtigen Zusatzschildes ebenfalls unterstreichen.
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN