Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Frastanz. Herzlich Willkommen
Liebe Frastanzerinnen und Frastanzer,

Sie möchten gerne aktiv dazu beitragen, dass Frastanz lebenswert bleibt? Mit dem Online-Dienst buergermeldungen.com/frastanz können Sie Ihre Ideen, Anregungen und Verbesserungen einbringen. Über die Website oder mit der gleichnamigen App für Ihr Smartphone erreichen Ihre Hinweise und Anliegen direkt die Marktgemeinde Frastanz. Egal ob Schäden, Mängel oder andere Ärgernisse – die zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden sich umgehend um Ihr Anliegen bemühen. Wir freuen uns aber auch über ein Lob.

Nützen Sie unser neues Serviceangebot, wir freuen uns auf Ihre Meldungen und Anregungen.

Mag. Eugen Gabriel, Bürgermeister

P.S. Wir ersuchen um Verständnis, dass anonymisierte Meldungen gelöscht werden.

Zurück zur Startseite

Glückliche und unglückliche Verkehrsteilnehmer

Verfasst von Martin Welte
Meldungsnummer 5/2014
Erstellt am 25.05.2014 um 21:44 Uhr
Kategorie 04 Straßen, Geh- und Radwege
Standort 6820 Frastanz
Status Erledigt
Kommentare 2 Kommentare
Erledigt am 16.07.2014
Dauer 51 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

4.75 von 5 (4 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Zuerst möchte ich den Mitarbeitern der MG Frastanz zu dem sehr gut gelungenem Fußgängerweg vom Sonnenheim bis zur Unteren Au gratulieren. Er ist wunderschön angelegt und wird daher von der Bevölkerung genutzt. Da er neben der Straße angelegt wurde ist er auch für Fahrrad und Autofahrer eine Bereicherung da Gefahren durch Fußgänger minimiert wurden. Auch der neue Spielplatz im Sonnenheim wurde sehr schön ausgeführt und wird von den Kindern sehr gerne benutzt.

Das neueste Projekt ist leider komplett in die Hose gegangen!
Auf meiner heutigen Fahrt in Richtung Kreuzgasse konnte ich "wunderschöne neue rote Poller" bewundern.
Jede Strassenbaustelle ist schöner abgesichert!
Als ich dann, durch die Poller gezwungen, auf der linken Seite mit sehr langsamer Fahrt entlang der Steinmauer (vor der Abzweigung Kreuzgasse) fuhr kam leider ein Auto auf mich zu. Es ist nur beiderseitiger Reaktion zu verdanken, dass nichts passiert ist. Ich möchte mir nicht vorstellen, dass auf dem so geschaffenen Gehweg sich auf unserer Höhe eine Person befunden hätte. Durch das Ausweichen der Fahrzeuge wäre diese nicht mehr hier. Da ich auch zu Fuß diese Strecke benutze sind mir die Probleme bewusst, eine solche Situation hat es aber nie gegeben, da wenn man auf der rechten Seite eine Person erkannt hat, wurde die Fahrt mit dem Auto verringert. Des weiteren wurde von Fußgängern die Straße ganz auf der rechten Seite benutzt. Die Poller erhöhen das Recht der Fußgänger auch auf der linken Seite des optischen Gehweges zu laufen.

Ich finde eine optische Kennung mittels Linie wäre eine ausreichende und gelungene Lösung. Die Poller sind jedenfalls sehr gefährlich. Besonders in der Kurve!

Vielleicht könnte der "Erfinder" dieser Großstadtlösung und die Zuständigen auf der Gemeinde sich vor Ort ein Bild davon machen und die Gefahrenstellen minimieren.

Martin Welte
KOMMENTARE
Christian Neyer
Christian Neyer
Kommentar erstellt am: 26.05.2014 um 16:56 Uhr
Titel: AW: Glückliche und unglückliche Verkehrsteilnehmer
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Welte, hallo Martin,

danke für deinen Beitrag. Es freut uns, dass dir der Spielplatz und der Weg vom Sonnenheim zur Unteren Au gefallen.

Zum Amerlügner Weg können wir folgendes mitteilen: Der Ausschuss für „Wirtschaft, Mobilität und Infrastruktur“ hat sich seit 2011 in mehreren Besprechungen mit dem Verkehrsplaner Besch & Partner mit dem Thema Fußgängersicherheit befasst. Aufgrund von Hinweisen aus der Bevölkerung wurden auch für den unteren Teil des Amerlügner Weges verschiedene Varianten geprüft. Im Sinne der Verkehrssicherheit hat sich der Ausschuss für „Wirtschaft, Mobilität und Infrastruktur“ für diese Variante entschieden.

Um dein Anliegen genau besprechen zu können, laden wir dich in den nächsten zwei Wochen zu einer Besprechung mit dem Verkehrsplaner ein. Vor Ort werden wir gerne über dein Anliegen sprechen.

Mit freundlichen Grüßen

Rainer Hartmann
Obmann des Ausschusses für Wirtschaft, Mobilität und Infrastruktur
 
Silvia Auer
Silvia Auer
Kommentar erstellt am: 16.07.2014 um 10:57 Uhr
Titel: AW: Glückliche und unglückliche Verkehrsteilnehmer
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Welte,
nach einer Besprechung mit Anrainern, Verkehrsplanern und dem Ausschuss für Wirtschaft, Mobilität und Infrastruktur wurden nachfolgende Maßnahmen umgesetzt:
Auf der Amerlügner Straße wurden die Poller teilweise versetzt und die Straßenmarkierungen zum Teil auf der anderen Straßenseite angebracht.
Mit freundlichen Grüßen
Silvia Auer
Marktgemeinde Frastanz
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
 
MELDE DICH HIER AN