Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Hard. Herzlich willkommen
Liebe Harderinnen und Harder!

Mit dem neuen, innovativen Serviceangebot buergermeldungen.com/Hard können Sie aktiv dazu beizutragen, die Gemeinde Hard noch lebenswerter und sicherer zu gestalten. Der neue Online-Dienst ermöglicht es Ihnen, Mängel im öffentlichen Raum schnell, unkompliziert und unbürokratisch den Verantwortlichen in unserer Gemeindeverwaltung bekanntzugeben.

Ob eine defekte Straßenbeleuchtung, Fahrbahnschäden, Ärgernisse an öffentlichen Einrichtungen oder Hinweise auf andere Problemstellen – Sie sind herzlich eingeladen, uns Ihre Anliegen mitzuteilen. Wir sind darum bemüht, Mängel so rasch wie möglich zu beheben.

Nützen Sie unser neues Serviceangebot, wir freuen uns auf Ihre Meldungen und Anregungen!

Bürgermeister Harald Köhlmeier
Zurück zur Startseite

Lärmschutz Anwohner Margarethendamm

Meldungsnummer 14/2015
Erstellt am 13.06.2015 um 11:06 Uhr
Kategorie Anregungen/Lob/Kritik
Standort Margarethendamm 4G
6971 Hard
Status Erledigt
Kommentare 3 Kommentare
Erledigt am 02.07.2015
Dauer 19 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Die Meldung wäre, dass man als Anwohner im Margarethendamm (4G) in Hard, gerade in der Sommersaison, einer vielfältigen Störung durch Lärm ausgesetzt ist. Da wäre z.B.

- das Bocciastüble was oft bis tief in die Nacht bzw. den frühen Morgen durch Musik und lärmende Gäste die Nachtruhe stört
- der Fussballclub, der nicht nur ein Fest veranstaltet, auch hier mit lauter Musik (Bass), Verkehr (Autos, Mopeds, Vollgas ...), grölenden Gästen
- das Waldheim, Lärmentwicklung siehe Fussballclub und Bocciastüble. Hinzu kommt an jedem Sonn- und Feiertag live-Musik von 17-20 Uhr
- die Eisstockschützen, die gerne mal am Sonntagmorgen um 7:00 mit dem motorisierten Laubbläser den Platz fegen ...

In Summe hat man im Sommer selten Ruhe und oft nächtliche Ruhestörungen.

Wir sind auch gesellige Leute und lehnen die ganzen aufgezählten Aktivitäten nicht ab, es sollte hierfür jedoch klare Regeln zum Schutze der Anwohner geben, die auch einzuhalten sind.

Dazu zwei Fragen: Welche Regeln gibt es konkret? Und wenn es Regeln gibt, könnte die Gemeinde bitte an die Lärmverursacher herantreten und diese im Sinne der Rücksichtnahme auf die Anwohner darauf hinweisen, diese Regeln auch einzuhalten.

Danke, Familie Stemmer

P.S.: Wir sind nicht die einzigen Betroffenen.

KOMMENTARE
Hard
Marktgemeinde Hard
Kommentar erstellt am: 15.06.2015 um 08:41 Uhr
Titel: AW: Lärmschutz Anwohner Margarethendamm
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Frau Stemmer,
vielen Dank für Ihre Meldung, sie wurde an die zuständige Abteilung weitergeleitet.

Mit freundlichen Grüßen
Frank Angerer
 
Philipp Erhart
Weitere(r) TeilnehmerIn
Kommentar erstellt am: 25.06.2015 um 21:51 Uhr
Titel: AW: Lärmschutz Anwohner Margarethendamm
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Hallo!

Ich wohne auch in der Nähe und kann bestätigen, dass einige Veranstaltungen pro Jahr, insbesondere am Wochenende, stattfinden. Der Erholungswert einiger Wochenenden ist im Sommer durch Lärm beeinträchtigt.
In diesem Zusammenhang möcht ich aber sagen, dass z.B. die Fußballspiele etc. völlig ok sind. Das weiß auch jeder, der hierher zieht. Es geht eher ums "Drumherum" (Livemusik, Verstärkeranlagen, bis spät in die Nacht, Laubbläser etc.).

Ob die Veranstalter (Vereine, Gasthäuser) der sonstigen Feste allenfalls über eine entsprechende Genehmigung verfügen, kann ich dabei nicht beurteilen. Solange sich die Veranstaltungen in einem erträglichen Rahmen abspielen (Häufigkeit, Zeitdauer, Lautstärke) ist das für mich auch kein Problem. Allerdings möchte ich noch daran erinnern, dass im Zuge der Verhandlung vom 27.8.2014 zur Aktenzahl BHBR-II-1301-2014/0131 eine Einschätzung der Bezirkshauptmannschaft Bregenz zu "Ereignissen seltener Art" im Bereich des Fußballplatzes vorliegt. Darin wird u.a. auch ausgeführt, dass die Mitwirkung der Gemeinde Hard erforderlich ist, um die Gesamtanzahl der Veranstaltungen in diesem Bereich zu koordinieren. (Summe: 15 Kalendertage pro Jahr)

Vielleicht könnte die Gemeinde hierzu bald Stellung nehmen, damit wir im Sinne einer guten Nachbarschaft für alle Anwohner und Beteiligten eine gemeinsame, gute Lösung finden können! :-)

Schöne Grüße
Philipp
 
Hard
Marktgemeinde Hard
Kommentar erstellt am: 02.07.2015 um 19:48 Uhr
Titel: AW: Lärmschutz Anwohner Margarethendamm
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Frau Stemmer!

Da ich Sie telefonisch nicht erreiche, möchte ich Ihnen auf diesem Wege mitteilen, dass wir diese Sache genau unter die Lupe nehmen wollen. Wir sind der Meinung, dass ein gewisses Vereinsleben möglich sein sollte. Aber dies natürlich in einem festgelegten Rahmen. Bezüglich der gewerblichen Betriebe sind wir in Kontakt mit der zuständigen Bezirkshauptmannschaft. Und selbstverständlich stehen wir nach wie vor zu unserer seinerzeitigen Aussage, den Antragsteller bei der Auflistung sonstiger Veranstaltungen (der umliegenden Sport-und Freizeiteinrichtungen) für ein Gesamtkonzept zu unterstützen.

Gerne können Sie mich auch telefonisch kontaktieren oder einen Termin mit mir vereinbaren.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Vergeiner
Marktgemeinde Hard
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN