Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Hard. Herzlich Willkommen
Liebe Harderinnen und Harder!

Mit dem neuen, innovativen Serviceangebot buergermeldungen.com/Hard können Sie aktiv dazu beizutragen, die Gemeinde Hard noch lebenswerter und sicherer zu gestalten. Der neue Online-Dienst ermöglicht es Ihnen, Mängel im öffentlichen Raum schnell, unkompliziert und unbürokratisch den Verantwortlichen in unserer Gemeindeverwaltung bekanntzugeben.

Ob eine defekte Straßenbeleuchtung, Fahrbahnschäden, Ärgernisse an öffentlichen Einrichtungen oder Hinweise auf andere Problemstellen – Sie sind herzlich eingeladen, uns Ihre Anliegen mitzuteilen. Wir sind darum bemüht, Mängel so rasch wie möglich zu beheben.

Nützen Sie unser neues Serviceangebot, wir freuen uns auf Ihre Meldungen und Anregungen!

Bürgermeister Harald Köhlmeier
Zurück zur Startseite

..:: Wenn der Weg zum Kindergarten zur Gefahr wird ::..

Verfasst von Christian Pockenauer
Meldungsnummer 24/2014
Erstellt am 30.09.2014 um 20:51 Uhr
Kategorie Gefahrenstellen
Standort Langenstegstraße 13
6971 Hard
Status Erledigt
Kommentare 3 Kommentare
Erledigt am 01.10.2014
Dauer 12 Stunden
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Als verantwortungsvolle Eltern zweier Kindergartenkinder, welche den Harder Kindergarten am Eicheleweg besuchen, möchten wir im Zuge der bevorstehenden "dunklen Jahreszeit" auf eine ungünstige, wenn nicht sogar gefährliche Verkehrssituation - wie es uns scheint - aufmerksam machen und bitten um Ihre Hilfestellung.

Wie Sie den angehängten Bildern entnehmen können, sind unsere Kinder bzw. auch wir Erwachsene mehreren gefährlichen Begebenheiten ausgesetzt. Auf der gesamten Strecke von der Kreuzung Hofsteigstraße / Langenstegstraße "VW-Malang" bis einschließlich Kreuzung Salbachstraße / Unterfeldstraße besteht keine Möglichkeit die Straßenseite zu wechseln, ohne sich in Gefahr zu begeben.

Es sind unserer Meinung nach nicht ausreichend Warnhinweise wie z. B. Bodenmarkierungen, Beschilderungen, welche auf das vermehrte Auftreten von Kindern hinweisen oder Fahrbahnschwellen, welche das Einhalten der vorgegebenen Geschwindigkeit erfordert, vorhanden. Diese könnten jedoch beträchtlich zu einem sicheren Kindergarten-/Schulweg beitragen.

Wir haben Ihnen den gesamten Weg unserer Kinder von unserem Wohnhaus bis zur Gefahrenstelle bildlich festgehalten und angehängt, damit Sie sich hiervon vorab bereits ein Bild machen können.

Wie Sie unter anderem erkennen können, sind zwei Verkehrsspiegel installiert, jedoch können Kindergartenkinder die tatsächliche Geschwindigkeit der vielen anderen Verkehrsteilnehmern über diese nur sehr schwer einschätzen und sind von den unzähligen rasant ablaufenden Situationen schnell überfordert. Auch uns Erwachsene begleitet bei hohem Verkehrsaufkommen, besonders in den Morgenstunden und zu den Stosszeiten, sehr schnell ein unangenehmes Gefühl der Unübersichtlichkeit.

Wir möchten hinzufügen, dass unsere Kinder deren Kindergarten-/Schulweg niemals alleine auf sich nehmen, sondern immer von uns begleitet werden.

In dieser Angelegenheiten bitten wir Sie abermals höflich um Ihre Unterstützung und verbleiben mit freundlichen Grüßen,

Familie Pockenauer
KOMMENTARE
Frank Angerer
Frank Angerer
Kommentar erstellt am: 01.10.2014 um 07:52 Uhr
Titel: AW: ..:: Wenn der Weg zum Kindergarten zur Gefahr wird ::..
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Pockenauer,

vielen Dank für Ihre Meldung. Sie wurde an die zuständige Abteilung weitergeleitet.

Mit freundlichen Grüßen
Frank Angerer, Marktgemeinde Hard
 
Frank Angerer
Frank Angerer
Kommentar erstellt am: 01.10.2014 um 09:06 Uhr
Titel: AW: ..:: Wenn der Weg zum Kindergarten zur Gefahr wird ::..
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Pockenauer,

die Abteilung Mobilität, Energie und Umwelt würde gerne mit Ihnen einen Termin vereinbaren, um die Situation vor Ort gemeinsam zu begutachten und eine Lösung zu finden. Bitte wenden Sie sich zwecks Terminvereinbarung an Frau Gabriele Büchele, Tel. 0676/88697255 oder gabriele.buechele@hard.at

Mit freundlichen Grüßen
Frank Angerer, Marktgmeinde Hard
 
Christian Pockenauer
Christian Pockenauer
Kommentar erstellt am: 01.10.2014 um 14:04 Uhr
Titel: AW: AW: ..:: Wenn der Weg zum Kindergarten zur Gefahr wird ::..
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Angerer,

vielen herzlichen Dank für Ihre prompte Erledigung dieser Angelegenheit!

Wir werden unverzüglich mit Fr. Büchele in Kontakt treten.


Freundliche Grüße,

Familie Pockenauer
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
WEITERE MELDUNGEN DIESER PERSON
 
MELDE DICH HIER AN