Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Hohenems. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt Hohenems!

Werte Besucherinnen und Besucher!

Es ist uns ein gemeinsames Anliegen, dass unsere Stadt lebenswert, sicher und sauber bleibt. Mit dem neuen Serviceangebot auf www.buergermeldungen.com/Hohenems und der entsprechenden App für mobile Geräte können Sie der Stadtverwaltung ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum melden und so aktiv dazu beitragen, die Lebensqualität in unserer Stadt zu sichern und zu erhöhen.

Schnell und einfach können Sie hier Ihr Anliegen an die richtige Stelle weiterleiten. Kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung werden sich möglichst rasch und unbürokratisch um Ihre Anliegen kümmern und Ihre Anfragen beantworten.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden.

Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und bedanken uns jetzt schon für Ihre Mithilfe!

Bürgermeister Dieter Egger
Zurück zur Startseite

Müll am Alten Rhein

Meldungsnummer 16/2017
Erstellt am 18.06.2017 um 09:49 Uhr
Kategorie Abfall
Standort Altes Schwimmbad
6845 Hohenems
Status Erledigt
Kommentare 2 Kommentare
Erledigt am 21.06.2017
Dauer 3 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Es ist Sonntag Morgen und ich komme gerade vom Schwimmen am Alten Rhein. Was mich am nördlichen Ende des alten Schwimmbads an Müll erwartet hat, hat mich schon überrascht. Glasflaschen, Plastikflaschen, Verpackungen von Grillgut, eine Feuerstelle natürlich und einen riesigen rosaroten Schwimmreifen. Hundekot in der Plastiktüte sowieso.

Altach geht, veröffentlicht im Gemeindeblatt vom 15. Juni 2017, einen ganz anderen Weg zum Schutz dieses Naturraumes. Hier gibt es klare Gebote und Verbote. Ob diese auch eingehalten werden ist natürlich fraglich.

Ich kann auch nicht beurteilen, ob der Hohenemser oder der Altacher Zugang zu diesem Thema der bessere ist.

Was mich ärgert ist einfach die Tatsache, dass mit diesem sensiblen Naturraum offenbar nicht umgegangen werden kann und Schwimmer zuerst einen ärgerlichen Müllhaufen umkreisen müssen, um ins Wasser zu kommen.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Rüdisser
KOMMENTARE
Hohenems
Hohenems
Kommentar erstellt am: 19.06.2017 um 09:10 Uhr
Titel: AW: Müll am Alten Rhein
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Rüdisser,

vielen Dank für Ihre Bürgermeldung. Wir haben Ihr Anliegen an die zuständige Abteilung weitergeleitet und werden uns an dieser Stelle melden, sobald wir weitere Informationen haben.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Fruhmann
 
Hohenems
Hohenems
Kommentar erstellt am: 21.06.2017 um 11:52 Uhr
Titel: AW: Müll am Alten Rhein
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Rüdisser,

vielen Dank, dass Sie sich die Mühe einer Bürgermeldung gemacht haben. Nach Rücksprache mit unserer Umweltabteilung und dem Werkhof können wir Ihnen mitteilen, dass der Werkhof vor Ort war und den Müll im Eingangsbereich mittlerweile entfernt hat. Auch im von Ihnen angesprochenen Bereich selbst wird der Müll nun von städtischen Mitarbeitern entfernt.
Während der Woche ist der Werkhof zudem regelmäßig vor Ort, um die im gesamten Gebiet aufgestellten Müllkübel zu entleeren – an heißen Sommertagen auch am Wochenende.
Geplant ist außerdem, dass am 11. Juli eine neue Verordnung auch zu dieser Thematik in der Stadtvertretung beschlossen werden soll, an die sich auch die Gemeinden Altach, Lustenau und Diepoldsau anhängen wollen, um die Problematik besser und effizienter lösen zu können – angepasst an die jeweilige Gemeinde.
Dennoch müssen wir auch an die Eigenverantwortung der Bürger/innen appellieren, den Naturraum zu nützen aber auch zu schützen und mit diesem pfleglich umzugehen, in dem unter anderem der mitgebrachte Müll auch wieder mitgenommen, in den Mülltonnen am Eingang entsorgt oder auch wieder nach Hause mitgenommen wird. Leider gibt es trotz alledem weiterhin auch immer wieder Unbelehrbare.
Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen weitergeholfen zu haben und verbleiben

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Fruhmann
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN