Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Hohenems. Herzlich willkommen
Liebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt Hohenems!

Werte Besucherinnen und Besucher!

Es ist uns ein gemeinsames Anliegen, dass unsere Stadt lebenswert, sicher und sauber bleibt. Mit dem neuen Serviceangebot auf www.buergermeldungen.com/Hohenems und der entsprechenden App für mobile Geräte können Sie der Stadtverwaltung ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum melden und so aktiv dazu beitragen, die Lebensqualität in unserer Stadt zu sichern und zu erhöhen.

Schnell und einfach können Sie hier Ihr Anliegen an die richtige Stelle weiterleiten. Kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung werden sich möglichst rasch und unbürokratisch um Ihre Anliegen kümmern und Ihre Anfragen beantworten.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden.

Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und bedanken uns jetzt schon für Ihre Mithilfe!

Bürgermeister Dieter Egger
Zurück zur Startseite

Fischen Alter Rhein

Meldungsnummer 6/2018
Erstellt am 13.04.2018 um 17:17 Uhr
Kategorie Sonstiges
Standort 6845 Hohenems
Status Erledigt
Kommentare 1 Kommentar
Erledigt am 25.04.2018
Dauer 11 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Guten Tag,
Als Hobbyfischer bin ich nahezu entsetzt , dass es in Hohenems möglich ist dass 1 Verein die Fischereizeit auf 3 Monate pro Jahr festlegt und dass natürlich im Hochsommer wo hunderte Badegäste vorhanden sind !
Etwas merkwürdig und schwer zu hinterfragen zumal die Argumentation von wegen " es wäre zuviel Müll liegen geblieben" für mich einfach keine Gültigkeit hat.

Freue mich über eine Erklärung

Mit freundlichen Grüßen
KOMMENTARE
Hohenems
Hohenems
Kommentar erstellt am: 24.04.2018 um 07:35 Uhr
Titel: AW: Fischen Alter Rhein
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Flatz!

Vorerst herzlichen Dank für Ihre Anfrage und entschuldigen uns, dass wir mit der Antwort etwas gebraucht haben.
Beiliegend dürfen wir Ihnen folgende Stellungnahme vom Fischereiverein Hohenems mitteilen:

Das Fischereirevier 45 wird von der Pächtergemeinschaft FV Hohenems/FV Dornbirn gepachtet, wobei der FV Hohenems federführend für Besatz, Gewässerpflege usw. zuständig ist. In Fragen über die Kartenausgabe, Kartenpreise usw. entscheidet die Pächtergemeinschaft.

Derzeit haben fast 600 !!! Personen eine Jahresfischereiberechtigung für den Alten Rhein. Bis vor 2 Jahren war es für jedermann möglich rund ums Jahr eine Tageskarte zu lösen. In den letzten Jahren erleben die Fischereivereine im Land einen regelrechten Ansturm an Personen, die das Angeln ausüben möchten. Die Zahlen haben derart zugenommen, dass viele Vereine einen Aufnahmestopp an Jahreskartenfischern einführten. Auch die Zahl der ausgegebenen Tageskarten wurde eingeschränkt bzw. zum Teil sogar eingestellt. Dies hatte zur Folge, dass alleine bei unserem Verein bis zu 2.000!!! Personen pro Jahr Tageskarten lösten. Leider stieg die Zahl der Übertretungen in einem Ausmaß, die die Pächtergemeinschaft so nicht hinnehmen konnte und wollte. Missachtung der Fangbeschränkungen, Missachtung der Schonzeiten und Fischereibestimmungen, Zurücklassen von Abfall und Personen die beim Angeln im großen Stil Alkohol konsumierten und sich so aufführten, die dem Ansehen der Fischerei im Allgemeinen schadeten waren an der Tagesordnung und konnten von den Fischereiaufsehern, die diese Tätigkeit ehrenamtlich und in der Freizeit ausüben nicht in den Griff bekommen. Von einer nachhaltigen Bewirtschaftung des Gewässers wie es von den Fischereisachverständigen vom Land immer wieder eingefordert wird, ist bei einem derartigen Angeldruck bei bestem Willen nicht möglich.

Nach reiflicher Überlegung – es stand sogar im Raum gar keine Tageskarten mehr auszugeben – beschloss die Pächtergemeinschaft das Zeitfenster für den Erwerb von Tageskarten stark einzuschränken (unter anderem wegen der langen Schonzeiten) – 01.06. – 30.09.. Dies hatte in den vergangenen 2 Jahren den positiven Effekt, dass zumindest in der „ruhigen Jahreszeit“, die Missstände zum großen Teil abgestellt werden konnten. In der Außendarstellung für die Fischereivereine Dornbirn und Hohenems äußerst erfreulich. Auch für die Besucher des Alten Rheins trug diese Maßnahme zu einer Aufwertung des Naherholungsgebietes bei.

Aus Sicht eines Tageskartenfischers ist das derzeit offene Zeitfenster für den Erwerb einer Tageskarte zugegebener Massen nicht 100%ig ideal, da der Alte Rhein mit vielen Naherholungssuchenden geteilt werden muss – dies ist ja mittlerweile auch für die Jahreskartenfischer übers ganze Jahr der Fall …

Von Seiten der Pächtergemeinschaft wurden bereits Überlegungen angestellt, dass pro Tag nur mehr eine bestimmte Anzahl von Tageskarten ausgegeben wird. Diesbezüglich müsste das derzeitige Ausgabesystem komplett erneuert werden – angedacht wurde ein Onlinekartenerwerbsystem, diese Überlegungen wurden vorerst wieder zurückgestellt.

Ich hoffe, dass ich Ihnen mit dieser Antwort weiterhelfen konnte.

Mit freundlichen Grüßen

René Schreiber,
Schriftführer d. FV Hohenems

Mit freundlichen Grüßen

Anton Amann
Kommunikation und Information
Rathaus, EG
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN