Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Ampel für ÖPNV an Kreuzung ergänzen

Meldungsnummer 195/2017
Erstellt am 26.04.2017 um 12:12 Uhr
Kategorie Ampeln (Störungsmeldungen, Wartung, Steuerung)
Standort Innrain
6020 Innsbruck
Status Erledigt
Kommentare 3 Kommentare
Erledigt am 17.05.2017
Dauer 20 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrtes Team,

vielleicht könnte man an besagter Kreuzung(ankommender ÖPNV vom Innrain) überlegen eine Ampel für den ÖPNV zu ergänzen.
Hier ist eine Busspur bereits vorhanden, jedoch müssen, die Busse aufgrund der fehlenden Ampel die Spur des individual Verkehrs nutzen. Hier kommt es gerade in Abend und Morgenstunden zu einem Rückstau teilweise bis zur Klinik(obwohl hier die Busspur schon fast anfängt).

Die Realisierung kann denke ich auch nicht zu kompliziert sein, da die vorhandene Infrastruktur sicher genutzt werden kann?

Danke und schöne Grüße
KOMMENTARE
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 27.04.2017 um 08:33 Uhr
Titel: AW: Ampel für ÖPNV an Kreuzung ergänzen
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Pagler,

vielen Dank für Ihre Nachricht.
Gerne leiten wir Ihr Anliegen an das zuständige Referat "Verkehrs- und Umweltmanagement" (Hr. DI Kaufmann, Tel.: 0512- 5360 5141) weiter.
Ein zuständiger Sachbearbeiter wird sich direkt mit Ihnen in Verbindung setzen.

Freundliche Grüße

Jasmin Greiner
Verkehrsplanung
 
Patrick Pagler
VerfasserIn der Meldung
Kommentar erstellt am: 29.04.2017 um 15:37 Uhr
Titel: AW: Ampel für ÖPNV an Kreuzung ergänzen
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Alternativ könnte man auch einfach die "rechte" und "linke" Spur tauschen. Vorteile dafür wären, der größere mögliche Wendekreis für Buse Richtung Bürgergasse, Aus- und Einfahrten der Garagen würden den Bus nicht mehr blockieren und die Strassenbahn(wo die Gleise schon angebracht sind) wäre ebenfalls auf einer getrennten Spur.
 
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 17.05.2017 um 08:08 Uhr
Titel: AW: Ampel für ÖPNV an Kreuzung ergänzen
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Pagler,
vielen Dank für Ihre Nachricht.

Sie haben recht, dass es an der Zufahrt Innrain ost > Innrain west rechtsabbiegend in die Blasius-Hueber-Str möglich wäre einen ÖPNV Signalgeber zu montieren. Dies ist evtl. mit der neuen STRAB angedacht.
Allerdings liegt die Umsetzung nicht an der Möglichkeit einen Signalgeber zu montieren oder nicht. Vielmehr der enorme Verkehrsandrang, insbesondere auch ÖV, aus allen Richtungen an dieser Kreuzung, lässt keine weiteren Zeitlücken für den Rechtsabbieger. Folglich macht es keinen Unterschied, ob ein ÖPNV Signalgeber montiert ist oder nicht.


Mit besten Grüßen

DI Dr. Feichter
Verkehrsmanagement
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN