Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Fehlender Zebrastreifen

Verfasst von Michaela Walter
Meldungsnummer 14/2014
Erstellt am 30.01.2014 um 19:05 Uhr
Kategorie Ampeln (Störungsmeldungen, Wartung, Steuerung)
Standort Gumppstraße Andechsstraße
6020
Status Erledigt
Kommentare 6 Kommentare
Erledigt am 18.02.2014
Dauer 18 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

1 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

An der Kreuzung Gumppstraße / Andechsstraße gibt es für Fußgänger nur eine Ampel inkl Zebrastreifen. In der Gehrichtung Nord/Süd bzw. südlicher Ost/West Übergang ist zwar der Gehsteig abgesetzt, aber ansonsten kein gesichertes Überqueren der Straße möglich. Aufgrund des nahe liegenden Sportplatz, des Kindercafes und des Jugendlandes wäre hier eine Absicherung sinnvoll.
KOMMENTARE
Sabine Kröß-Tunner
Sabine Kröß-Tunner
Kommentar erstellt am: 31.01.2014 um 09:04 Uhr
Titel: AW: Fehlender Zebrastreifen
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Frau Walter,
Wir haben Ihre Meldung an den zuständigen Amtsvorstand Dr. Tomas Joos, Amt für Straßen- und Verkehrsrecht, Tel. Nr. 53 60-11 10, post.verkehrsrecht@innsbruck.gv.at weiter geleitet. Er wird mit Ihnen Kontakt aufnehmen.
Mit besten Grüßen
Sabine Kröß-Tunner
Stadtmagistrat Innsbruck
Bürgerservice
 
Kommentar erstellt am: 31.01.2014 um 09:56 Uhr
Titel: AW: Fehlender Zebrastreifen
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

4.6 von 5 (5 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Frau Walter,

die Anbringung von Schutzwegen erfordert bestimmte Voraussetzungen, zu denen neben ausreichender Sicht und Beleuchtung vor allem bestimmte Mindestzahlen sowohl von Fahrzeugen als auch von Querungen durch FußgängerInnen gehören.

Daher haben wir zunächst diese Voraussetzungen zu prüfen, die nötige Information wurde angefordert, und werden uns an Sie wenden, wenn wir mehr wissen.

Freundliche Grüße

Dr. Tomas Joos
Amt Straßen- und Verkehrsrecht
 
Michaela Walter
Michaela Walter
Kommentar erstellt am: 03.02.2014 um 18:15 Uhr
Titel: AW: AW: Fehlender Zebrastreifen
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Vielen Dank für Ihre Bemühungen. Vor der Erneuerung der Ampelanlage waren Zebrastreifen vorhanden. Bis Ende der Prüfung könnte man bei der südlichsten Ampel das Grünlicht reparieren. Danke
 
Jasmin Greiner
Jasmin Greiner
Kommentar erstellt am: 12.02.2014 um 14:38 Uhr
Titel: AW: Fehlender Zebrastreifen
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

4 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Frau Walter,

das fehlende Grün am südlichen Signalgeber vor der Kreuzung ist kein Fehler. Mit Hilfe dieser „unvollständigen“ Signalregelung wird der öffentliche Personen-Verkehr bevorzugt. Konkret soll ein Queren oder Einfahren von der Gumppstraße in die Andechsstraße erleichtert werden. Der dafür nötige Kreuzungsbereich kann mit den Sperrsignalen ROT und GELB frei gehalten werden.

Freundliche Grüße

i.A Jasmin Greiner
Verkehrsmanagement
 
Kommentar erstellt am: 18.02.2014 um 13:26 Uhr
Titel: AW: Fehlender Zebrastreifen
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Frau Walter,

wie angekündigt ist die Information betreffend die Voraussetzungen für zusätzliche Schutzwege recherchiert worden. Das Referat Verkehrsplanung hat sinngemäß Folgendes mitgeteilt:

Die Richtlinie RVS 03.02.12 legt fest, dass Schutzwege grundsätzlich ab einer Fahrzeugfrequenz von 300 Kfz pro Stunde und einer Frequenz von mindestens 50 FußgängerInnen in der Stunde notwendig sind, wobei die Fahrzeugfrequenz zwischen den einzelnen Aufstellflächen für den Fußverkehr zu messen ist.

An dieser Kreuzung ist am 23.10.2012 eine Verkehrszählung von 07:00 bis 19:00 Uhr durchgeführt worden. Dabei wurde festgestellt, dass an jenen Stellen, wo kein Schutzweg vorhanden ist, auch die Mindestfrequenzen nicht vorhanden sind.

In der maßgebenden Spitzenstunde (13:15 - 14:15 Uhr) wurde die Gumppstraße am ostseitigen Kreuzungsbereich von 46 FußgängerInnen überquert, während des gesamten Zählzeitraumes (12 Stunden) waren es 365 FußgängerInnen. Die Fahrzeugfrequenz war von 16.45 bis 17:45 am höchsten. In dieser Stunde ist zwischen den Verkehrsinseln bzw. in den jeweiligen Verkehrsrichtungen folgendes Verkehrsaufkommen aufgetreten:

• Von der Gumppstraße nach links in die Andechsstraße 65 Kfz/h und 1 Kfz geradeaus (Kfz-Fahrverbot ausgenommen Linienbus)
• In die Gumppstraße aus der nördlichen Andechsstraße bzw. aus der westseitigen Gumppstraße 129 Kfz/h
• Von der südlichen Andechsstraße in die ostseitige Gumppstraße: 89 Kfz/h.

Unter diesen Umständen empfiehlt es sich also nicht, weitere Schutzwege anzubringen.

Freundliche Grüße

Dr. Tomas Joos
Amt Straßen- und Verkehrsrecht
 
Michaela Walter
Michaela Walter
Kommentar erstellt am: 25.04.2014 um 20:23 Uhr
Titel: AW: AW: Fehlender Zebrastreifen
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Ihre Zählung ist 1,5 Jahre alt. In der Zwischenzeit haben sich an dieser Kreuzung die Fußgängerfrequenz definitiv geändert: ich gehe nahezu täglich über diese Kreuzung: um 12.15, um 13.00 und um 16.15 und bin nie alleine an der Kreuzung. Es sind in erster Linie Schukinder, die Mittags an der Kreuzung sind, wahrscheinlich aufgrund fehlender Zebrastreifen meist von Eltern begleitet. Auch die Ivb- Bussfahrer können ein Lied davon singen, wenn Fußgänger vor dem Bus ohne Zebrastreifen übt die Fahrbahn springen. Vielleicht kann man hier zu anderen Stoßzeiten eine Zählung wiederholen.
Mit freundlichen Grüßen
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
WEITERE MELDUNGEN DIESER PERSON
 
MELDE DICH HIER AN