Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Fußgängerampel Schmelzergasse/Innstraße optimieren

Meldungsnummer 513/2017
Erstellt am 04.11.2017 um 10:49 Uhr
Kategorie Ampeln (Störungsmeldungen, Wartung, Steuerung)
Standort Innstraße 97
6020 Innsbruck
Status Erledigt
Kommentare 3 Kommentare
Erledigt am 28.11.2017
Dauer 24 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Die Fußgängerampel Schmelzergasse/Innstraße wird bisher nur auf ausdrückliche Aufforderung durch den Fußgänger (durch die Betätigung der Drücktaste) aktiviert. Dies führt tw. - v. a. bei "zu spät" getätigter Aufforderung - zu doppelt so langen Wartezeiten wie für den Verkehr aus der Schmelzergasse. Diese Schaltung sollte angesichts dessen so optimiert werden, dass sie für Fußgänger auch immer dann auf Grün schaltet, wenn Verkehr aus der Schmelzergasse die Verkehrsampel aktiviert.
KOMMENTARE
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 06.11.2017 um 08:18 Uhr
Titel: AW: Fußgängerampel Schmelzergasse/Innstraße optimieren
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Töpfer,

vielen Dank für Ihre Nachricht.
Gerne leiten wir Ihr Anliegen an das zuständige Referat "Verkehrs- und Umweltmanagement" (Hr. DI Kaufmann, Tel.: 0512- 5360 5141) weiter.
Ein zuständiger Sachbearbeiter wird sich direkt mit Ihnen in Verbindung setzen.

Freundliche Grüße

Jasmin Greiner
Verkehrsplanung
 
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 28.11.2017 um 15:11 Uhr
Titel: AW: Fußgängerampel Schmelzergasse/Innstraße optimieren
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Nachstehend darf ich Ihnen die Antwort vom Referat Verkehrsmanagement anfügen:


"Sehr geehrter Herr Töpfer,

vielen Dank für Ihre Nachricht.
Wie telefonisch besprochen fasse ich kurz zusammen:
Damit die Leistungsfähigkeit der Kreuzung gewährleistet ist, bekommt der Fußgänger nur durch Anforderung ein Freigabesignal.
Durch das betätigen der Anforderungstaste schaltet die Lichtsignalanlage nach höchstens 30-40 sek auf Grün.

Mit besten Grüßen,
Daniel Auderer
Verkehrsmanagement



Landeshauptstadt Innsbruck
Verkehrsmanagement

Daniel Auderer

Maria-Theresien-Straße 18
A-6020 Innsbruck
Telefon +43 (0) 512 / 53 60 - 5144
Telefax +43 (0) 512 / 53 60 - 1764

Daniel.Auderer@magibk.at
post.verkehrsmanagement@innsbruck.gv.at
www.innsbruck.gv.at "



 
Tobias Toepfer
VerfasserIn der Meldung
Kommentar erstellt am: 04.12.2017 um 07:26 Uhr
Titel: AW: Fußgängerampel Schmelzergasse/Innstraße optimieren
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Auderer,

Ihre Mittlung via buergermeldungen.com habe ich zur Kenntnis genommen.

Leider kann ich Ihr Argument bzgl. der "Leistungsfähigkeit der Kreuzung" nicht nachvollziehen. Gleichzeitig sindm. E. Wartezeiten von bis zu 40 sec. an Fußgängerampeln sehr lang.

Im Sinne einer Gleichberechtigung von FußgängerInnen und AutofahrerInnen würde ich es begrüßen, dass bei Aktivierung der Autoampel in der Schmelzergasse auch die Fußgängerampel aktiviert wird, unabhängig von der ggf. "zu spät" erfolgten Betätigung des Drückers für das Fußgängersignal. Damit würde eine klassische Kreuzungssituation geschaffen, bei der Abbiegeverkehr auf Fußgängerverkehr achtet, wie dies an vielen Kreuzungen in Innsbruck sekbstverständlich der Fall ist. Inweiweit dies zu einer Verminderung der "Leistungsfähigkeit" beitragen soll, erschließt sich mir leider nicht. Im Gegenteil: Die Leistungsfähigkeit für die Fußgänger würde deutlich erhöht!

Ich bitte Sie angesichts der angeführten Argumente eine Verbesserung der Situation im Sinne einer sicher gewünschten Gleichberechtigung aller VerkehrsteilnehmerInnen ernsthaft in Betracht zu ziehen. Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Tobias Töpfer
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN