Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Neue Ampelregelung an Reichenauerstrasse ist Verkehrsflussbehindernd

Meldungsnummer 521/2017
Erstellt am 07.11.2017 um 16:11 Uhr
Kategorie Ampeln (Störungsmeldungen, Wartung, Steuerung)
Standort Reichenauerstrasse 62
6020
Status Erledigt
Kommentare 2 Kommentare
Erledigt am 14.11.2017
Dauer 6 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

4 von 5 (2 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Wie gesagt, die neue Ampelachaltung an der Reichenauer Kreuzung ist Käse. Die "Hauptader" Reichenauerstrasse wird lang geführt und die "Nebenstränge" Andechsstrasse und Prinz-Eugen-Straße sind extrem kurz geschaltet. Das führt dazu, dass es sich den ganzen Tag bis zur Prinz-Eugen-Straße zurückstaut und dort sämtliche Zuflüsse aus zB der Kärntnerstrasse und sämtlichen Aus- und Einfahrten durch den Stau blockiert werden. Die Reichenauerstrasse benötigt diese lange Schaltung gar nicht. Es führt zusätzlich dazu, dass auch Fußgänger sehr lange zum Passieren der Reichenauerstrasse warten müssen und bei rot gehen. Zudem ist es dämlich, als Fußgänger, um die Ampelphase auszulösen, den Drücker betätigen zu müssen, den man nicht erreicht, weil ein Bauzaun das Erreichen verhindert. Die Kreuzung ist so hoch frequentiert, dass es doch möglich sein muss, auch als Fußgänger Ein Grünsignal zu bekommen, ohne zu drücken. Setzt man das Signal zu spät, muss man viel zu lange warten und da gehen dann auch viele, trotz der Rot Phase. Daneben ist eine Schule mit über 1000 Schülern, bitte regeln sie das auch im Namen deren Sicherheit.
KOMMENTARE
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 07.11.2017 um 16:16 Uhr
Titel: AW: Neue Ampelregelung an Reichenauerstrasse ist Verkehrsflussbehindernd
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Frau Steger,

vielen Dank für Ihre Nachricht.
Gerne leiten wir Ihr Anliegen an das zuständige Referat "Verkehrs- und Umweltmanagement" (Hr. DI Kaufmann, Tel.: 0512- 5360 5141) weiter.
Ein zuständiger Sachbearbeiter wird sich direkt mit Ihnen in Verbindung setzen.

Freundliche Grüße

Jasmin Greiner
Verkehrsplanung
 
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 14.11.2017 um 08:15 Uhr
Titel: AW: Neue Ampelregelung an Reichenauerstrasse ist Verkehrsflussbehindernd
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Frau Steger,
vielen Dank für ihre Rückmeldung.

Wie gerade besprochen fasse ich zusammen:

Das Signalprogramm am Knoten Reichenauer Str. / Andechsstraße ist in Erprobung, wodurch noch Anpassungen stattfinden werden.
Die Hauptrichtung Reichenauer Str. wird auch künftig höher priorisiert sein, als die beiden Äste Andechsstraße und Prinz-Eugen-Straße.
Der Verkehr selbst, wird sich nach Beendigung der umliegenden Baustellen (z.B. Sperre Pembaurstr.) auch wieder auf andere Verkehrsadern verteilen, sodass dieser am Knoten Reichenauer Str. / Andechsstr. etwas abnehmen wird.

Betreffend der Fußgängerampel: Eine Grünanforderung für Fußgängerampeln ist in Innsbruck Standard. Dies wir bei allen neuen und umgebauten Signalanlagen umgesetzt.


Mit besten Grüßen

DI Dr. Feichter
Verkehrsmanagement
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN