Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich willkommen
Guten Tag,

auf dieser Seite können Sie unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an die Fachdienststellen des Stadtmagistrats Innsbruck melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden auf Spielplätzen, oder sonstige Probleme - alles was kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, übermitteln Sie hier an die zuständigen Stellen in der Verwaltung.

Wir bemühen uns, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.
Meldungen, die nicht den AGB entsprechen werden kommentarlos gelöscht. Politische Anliegen richten Sie bitte direkt an die Politik.

Bitte beachten Sie: buergermeldungen.com ist kein Notfall-Angebot!

Ihr Stadtmagistrat Innsbruck
Zurück zur Startseite

"Aktion scharf" gegen Hunde auf Spielplätzen....

Meldungsnummer 424/2019
Erstellt am 14.07.2019 um 14:30 Uhr
Kategorie Hundewiesen, Sackomaten
Standort Egerdachstraße 37
6020 Innsbruck
Status Erledigt
Kommentare 1 Kommentar
Erledigt am 17.07.2019
Dauer 2 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

wie gestern, 13.07.2019 im Lokalteil der TT berichtet.

Bin fast täglich mit meinem Enkelkind am Spielplatz "Egerdach" .Leider gibt es auch hier seit Jahren die selben Themen mit den Hunden. Der Zeitungsartikel hat mich veranlaßt das hier kundzutun. Glaube gerade daran sieht man dass der Zeitungsartikel eh nur die Spitze des Eisberges umfaßt, weil die meisten Vorkommnisse nicht publik gemacht werden.
Da sich südlich des Spielplatzes ein Hundeplatz befindet, gehen besonders viele Hundebesitzer durch den Spielplatz, lassen die Hunde (eher die kleinen Hunde) ihr Häufchen machen, welche natürlich nicht entfernt werden, die entsorgen dann die Kinder mit ihren Schuhsohlen oder die Häufchen in der Sandkiste mit den Fingern.
Gerade kleine Häufchen befinden sich direkt neben den Spielgeräten bzw am direkten Wegrand zum Hundeplatz.
Spielen Kinder am Brunnen, werden sie von den Hundebesitzern verdrängt, weil ihre Hunde Durst haben, Die Hunde schlecken das Wasserrohr ab, welches danach auch wieder von den Kindern in den Mund genommen wird - auch ein Thema fürs Gesundheitsamt.
Eine Hundebesitzerin schmeißt das Spielzeug der Kinder vom Brunnen um dann ihre Hunde zum Trinken draufzusetzen.
Ans Anleinen halten sich auch nicht alle.
Auch das Reinigen der Hundefelle auf der Spielwiese hab ich schon gesehen.
Stöckchen werfen auf der Spielwiese ist auch angesagt, da spart man sich den weiten Weg (ca 50m) zum Hundeplatz.
Maulkorb: Fehlanzeige - hab noch keinen gesehen.... aber er hat noch nie gebissen......er mag Kinder ganz besonders gern (zum Fressen?)
Hundebesitzer auf obiges ansprechen: besser nicht, die meisten sind sehr agressiv.
Die meisten Delikte werden am späteren Vormittag, bzw gegen Abend, wo wenige Kinder am Spielplatz sind, begangen.

Verbessern kann man die Zustände nur mit zivilen Kontrollen und hohen Strafen.
Ich stelle mir vor diesen hundeplatznahen Spielplatz überhaupt hundefrei zu halten, man geht ja mit den Kindern auch nicht zum Hundeplatz!

Den Herren, die den Spielplatz pflegen (Wiese mähen, Büsche und Bäume schneiden und Spielgäte warten und vor Allem den vielen Müll entfernen) viele Dank, die machen das sehr gut.

KOMMENTARE
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 17.07.2019 um 10:18 Uhr
Titel: AW: "Aktion scharf" gegen Hunde auf Spielplätzen....
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr Geehrte,

danke für Ihre Mitteilung. Wie von Ihnen angesprochen wurde das Thema von der Stadtregierung vergangene Woche in den Medien aufgezeigt. Wir sind bemüht auf unseren Spielplätzen die Situation zu verbessen.
In allen unseren Parkanlagen und Spielplätzen gibt es Hinweistafeln mit einem Auszug der Park- oder Spielplatzordnung mit den geltenden Regeln betreffend Hunde in öffentlichen Anlagen.

Ihr Anliegen wurde mit der Bitte um verstärkte Kontrollen an die MÜG weitergeleitet.

Wir bedanken uns für das Lob betreffend Pflege und Instandhaltung unserer Spielplätze und werden es gerne an unsere Mitarbeiter weitergeben.

Freundliche Grüße
Sabine Sailer
Amt für Grünanlagen
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN