Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Leinenpflicht - Erledigt?

Meldungsnummer 130/2016
Erstellt am 27.04.2016 um 21:29 Uhr
Kategorie Hundewiesen, Sackomaten
Standort Maria-Theresien-Straße 18
6020 Innsbruck
Status Erledigt
Kommentare 7 Kommentare
Erledigt am 28.04.2016
Dauer 11 Stunden
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

3.6 von 5 (5 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Ich freue mich über die kontrollabsicht, aber erledigt ist da gar nichts. Der Konflikt zwischen Hunde- und Kinderbesitzern (ich weiß...) ist brisant, schon mehrmals wurde ich aufgefordert, doch mit meinem Kind abzuzwitschern, nach der höflichen Bitte, den Hund doch bitte an die Leine zu nehmen (kleine sillinsel). Sie können vielleicht ihren Hund kontrollieren (aber nur ganz vielleicht), ich kann für eine freilaufende Dreijährige aber nicht garantieren, dass sie nichts macht, was den Hund irritieren könnte. Einmal am Spielplatz nachdem ein freilaufende Hund einem einjährigen Knirps das Gesicht abschleckte, sagt die hundemama doch echt: ich glaub ich geh, da sind mir zu viel Mütter! (Das ist auch ein kinderspielplatz, auf der hundewiese gehts muttermaessig ruhiger zu, versprochen.) Also draussen in der Welt ist völlig unklar, ob Kinder oder Hunde mehr Rechte oder Bewegungsfreiheit haben sollten. Es gibt einige Orte, die ich lieber meide, weil ich da mit meinem Kind den Kürzeren ziehen, bei den vielen freilaufende Hunden, und da sind keine Hundewiese dabei (kleine Sillinsel in der Reichenau z B).
KOMMENTARE
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 28.04.2016 um 09:10 Uhr
Titel: AW: Leinenpflicht - Erledigt?
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

3.33333 von 5 (3 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Frau Mag. Moser,

es ist uns selbstverständlich bewusst dass dieses Problem nicht mit einer Antwort "erledigt" ist.
Das Thema "Leinenpflicht - freilaufende Hunde" ist ein laufend zu bearbeitendes. In diesem Falle
sagt der Status "Erledigt" in Ihrer Meldung daher nicht aus dass wir in dieser Angelegenheit
alles getan haben.
In den öffentlichen Grünanlagen ist sowohl mit der Parkordnung als auch der Spielplatzordnung
eindeutig geregelt wie man sich zu verhalten hat. Dass sich leider einige Hundebesitzer/innen,
aber nicht nur diese, nicht immer an die Regeln halten ist Tatsache. Dies zu überwachen ist die
Aufgabe der mobilen Überwachungsgruppe der Stadt Innsbruck.
Ich weiß dass die dortigen Mitarbeiter regelmäßig Kontrollgänge in den Parkanlagen durchführen,
sie können jedoch leider nicht überall gleichzeitig sein.
Ich werde Ihre Meldung an die dortige Dienststelle mit der Bitte um schwerpunktmäßige Prüfung
der von Ihnen erwähnten Anlagen weiterleiten.

Freundliche Grüße!
Thomas Klingler
Amt für Grünanlagen
 
Sabine S
Weitere(r) TeilnehmerIn
Kommentar erstellt am: 28.04.2016 um 10:53 Uhr
Titel: AW: AW: Leinenpflicht - Erledigt?
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

2.6 von 5 (5 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Klingler,

Wären Sie bitte so nett, das ERLEDIGT zu entfernen? Denn es dafür sind eindeutig zu wenig Antworten/Informationen gegeben und es sollte auch anderen Lesern möglich sein, an der Diskussion teilzunehmen.

Ich glaube Frau Moser ging es darum, dass die Kontrollabsicht eine Absicht blieb.

Gerade mit Kind ist man doch oft und lange während der normalen Arbeitszeit der versprochenen Kontrollöre unterwegs, nur wundert man sich, dass man nie einen trifft.

Diskussionen mit Hundebesitzern sind meist eine hitzige, emotionale und folgend auch laute Angelegenheit, bei der man als Mutter leider oft den Kürzeren zieht und als hysterisch bezeichnet weiterziehen darf.
Genau für diese, zugeben eher unangenehme Aufgabe, werden Menschen bezahlt, die man aber nie diskutieren sieht oder hört.
Ich bin selber zu vielen unterschiedlichen Zeiten oft am Inn unterwegs und flüchte nicht selten vor den jetzt so modernen Doggen und sonstigen, gefährlich aussehenden Sorten, die ohne Leine unterwegs sind. Kontrollen habe ich bisher aber noch nie gesehen oder gehört.

Also Herr Klingler, da Sie der Bote sind-wann sind denn die Mitarbeiter beschäftigt?
Gibt es fixe Arbeitszeiten/Anlagen/Abschnitte?
Meist hapert es ja nicht bei den Mitarbeitern, sondern an der Führung. Wären Sie vielleicht so freundlich, kurz zu erläutern wie und wo man die Grünanlagenangestellten finden kann?
Es wäre vielleicht auch eine Idee, Mitarbeiter für eine Stunde an bestimmten Punkten zu positionieren, an die man sich zwecks Schlichtung direkt vor Ort wenden könnte.

So gut die Idee eines solchen Forums ist, wenn sie nur als Ruhigstellung aufgebrachter Bewohner dient, bringt sie leider nicht den vorgesehenen Nutzen.
 
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 28.04.2016 um 14:04 Uhr
Titel: AW: Leinenpflicht - Erledigt?
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

4.42857 von 5 (7 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Frau Mag. Moser!
Sehr geehrter Frau Schöser!

Es ist Realität, dass derzeit von unseren Mitarbeiterinnen der Mobilen Überwachungsgruppe wöchentlich mehr als 100 (einhundert) Kontrollen in städtischen Parkanlagen durchgeführt werden. Der Schwerpunkt liegt dabei im Bereich Rapoldipark, Sillpromenade und Innpromenade in der Reichenau. Dh., dass diese Bereiche mehrmals täglich bestreift werden. Eine durchgehende Überwachung ist bei an die 100 Parkanlagen in Innsbruck leider nicht möglich. Es wurden auch siet Mitte März 17 Hundehalter zur Anzeige gebracht und eine größere Anzahl an Organmandaten eingehoben.

Mit freundlichen Grüßen

Elmar Rizzoli
(Amtsvorstand)
 
Sabine S
Weitere(r) TeilnehmerIn
Kommentar erstellt am: 02.05.2016 um 11:11 Uhr
Titel: AW: AW: Leinenpflicht - Erledigt?
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Rizzoli,

vielen Dank für Ihre prompte Antwort.

Jeder ist sich natürlich bewusst, dass ein ständiges Kontrollieren nicht möglich ist und es ist obsolet, dies als Argument zu nennen.

Realität ist, dass die Situation wie sie momentan ist, wie man hier lesen und an den genannten Orten sehen und hören kann, nicht gut ist.

Realität ist auch, dass ich noch nie (!) in 5 Jahren, bei beinahe täglichen Passieren der Innpromenande, (hinter der Universiät bis zum Walter-Park) ein Kontrollorgan sah oder gar beim Ermahnen hörte oder in einer anderen Art und Weise bemerkte.

Da stellt man sich schon die Frage, WANN bitte Ihre Mitarbeiter tätig sein sollen bzw. ob sie nicht an den falschen Orten eingesetzt werden?

* Es wäre, nur als Anregung, eine Möglichkeit, den einen oder anderen Mitarbeiter mit einem Fahrrad auszustatten, um ihren Radius zu vegrößern.

* Auch die Einrichtung einer Rufknopfes an einer prominenten Innstelle wäre eine Möglichkeit, wenn man sich als Mutter wieder einmal machtlos fühlt, wenn ein freilaufender Hund den Weg zum Spielplatz versperrt.

Ich möchte Sie an dieser Stelle nochmals bitten, die ERLEDIGT Funktion vorerst wieder zurückzunehmen, denn wie man an der Häufigkeit der Beiträge sieht, beschäftigt dieses Thema mehr Bewohner als man glaubt.

Außerdem würde mich interessieren, ob es jemanden gibt, der jemals eines der 100 von Ihnen genannten Kontrollorgane in Aktion gesehen hat?
 
Patrizia Donner
Weitere(r) TeilnehmerIn
Kommentar erstellt am: 12.10.2017 um 08:06 Uhr
Titel: AW: Leinenpflicht - Erledigt?
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Ich muss mich hier auch noch kurz einschalten. Ich bin auch Mutter und sehr oft auf "Kinder"spielplätzen, leider kann ich dem Wort Kinderspielplatz nicht mehr viel abgewinnen, da immer mehr Hundebesitzer sich mit ihren nicht angeleinten Hunden tummeln.
Wie bereits erwähnt wurde, ist es mittlerweile wirklich fraglich, wer nun einen höheren Stellenwert hat, ein Kind oder ein Hund.
Ich habe wirklich keine Probleme mit Hunden, allerdings ist es meine Meinung, dass Hunde nichts auf Spielplätzen verloren haben. Natürlich gibt es Familien mit Hunden, denen der Zugang zum Spielplatz auch gestattet sein soll. Aber diese Familien nehmen ihre Hunde zum Spielplatz entweder gar nicht mit oder haben sie angeleint und zum Kinderwagen oder zur Bank gebunden.
Leider ist es auch mir bereits passiert, dass ich nach normaler Aufforderung, den Hund am Spielplatz bitte anzuleinen, angefahren wurde. Und dies war nicht ein Einzelfall, sondern das kommt sehr häufig vor. Auch dass Hunde zur oder sogar in die Sandkiste urinieren ist sehr häufig der Fall und deren Herrchen bzw. Frauchen bemühen sich auch nicht, dies zu unterbinden.
Deshalb ist hier mein Appell, Hundefreie Spielplätze! Lustigerweise funktioniert das sehr gut in Skandinavien und man muss gar nicht soweit weg schauen, sogar in Hall in Tirol ist am Spielplatz ein Hundeverbot.
Herzlichen Dank,
Patrizia Donner
 
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 12.10.2017 um 11:24 Uhr
Titel: AW: Leinenpflicht - Erledigt?
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Frau Donner,

vielen Dank für Ihre Meldung.
Das Thema "Hunde auf Spielplätzen" ist leider immer wieder Anlass zu sehr hitzigen und emotionalen Diskussionen und
ich kann jede/n verstehen der sich über freilaufende Hunde und uneinsichtige Hundehalter auf Spielplätzen und in
Parkanlagen ärgert.

Hintergrund der derzeit auf Spielplätzen gültigen Regelung ist, dass es viele Familien mit Hunden gibt die gemeinsam mit
"Hund und Kind" unterwegs sind und dabei auch Spielplätze nutzen wollen. Und oftmals sind es sicherlich auch die Kinder selbst die ihren "vierbeinigen Liebling" dabei haben wollen.
Es geht auch nicht um die Bewertung des Stellenwertes von Kind und Hund, es geht um die Möglichkeit öffentliche Spielanlagen
gemeinsam nutzen zu können. Dass es dafür Regeln geben muss ist selbstverständlich, das Problem ist dass sich leider einige Mitbürger/innen nicht an diese Vorschriften halten. Dadurch wird eine eigentlich gute Lösung schlecht gemacht wird.

Ich werde Ihre Meldung jedoch zum Anlass nehmen die Thematik nochmals mit unserem ressortverantwortlichen Stadtrat zu besprechen und die weitere Vorgangsweise abklären.
Zu Ihrer Information teile ich Ihnen mit, dass für ein Hundeverbot auf Spielplätzen die Spielplatzordnung geändert werden
müsste. Änderungen von ortspolizeiliche Verordnungen, wie die Spielplatzordnung, sind vom Gemeinderat zu beschließen.
Es ist also nicht möglich dass derartige Änderung kurzfristig vom Amt für Grünanlagen umgesetzt werden können, sondern
bedarf es dazu einer politischen Diskussion mit einem entsprechenden Beschluss des Gemeinderates.

Freundliche Grüße!
Thomas Klingler
Amt für Grünanlagen
 
Patrizia Donner
Weitere(r) TeilnehmerIn
Kommentar erstellt am: 16.10.2017 um 14:00 Uhr
Titel: AW: AW: Leinenpflicht - Erledigt?
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Klingler,
Danke für Ihre Antwort! Es freut mich zu hören, dass dieses Thema nicht ignoriert wird, sondern wieder auf den Tisch kommt und angesprochen und diskutiert wird.
Beste Grüße
Patrizia Donner
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN