Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Mülltrennung im Schwimmbad

Verfasst von Studienvertretung Erziehungswissenschaft
Meldungsnummer 382/2014
Erstellt am 21.11.2014 um 20:31 Uhr
Kategorie IKB - Abfallwirtschaft
Standort 6020
Status Erledigt
Kommentare 3 Kommentare
Erledigt am 28.11.2014
Dauer 6 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

2.81818 von 5 (11 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Es gibt zwar für jede Abfallsorte einen eigenen Müllkorb, jedoch werden die von den IKB ScwimmbadmitarbeiterInnen beim Ausräumen alle in einen gemeinsamen Müllsack geworfen. Dies führt natürlich dann das ganze System ad absurdum.
KOMMENTARE
Kundenservice Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Kundenservice Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Kommentar erstellt am: 24.11.2014 um 10:30 Uhr
Titel: AW: Mülltrennung im Schwimmbad
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

3 von 5 (4 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Wir kümmern uns um die Bearbeitung Ihres Anliegens und informieren Sie über die Erledigung.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr IKB-Kundenservice
 
René  Soukopf
René Soukopf
Kommentar erstellt am: 26.11.2014 um 10:58 Uhr
Titel: AW: Mülltrennung im Schwimmbad
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

3.28571 von 5 (7 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Damen und Herren,

zunächst vielen Dank, dass Sie auf buergermeldungen.com zahlreiche Hinweise und Mängel an die Stadt Innsbruck mitteilen. Um in Zukunft weiterhin Ihre Mitteilungen ordnungsgemäß zu bearbeiten, bitte ich Sie Ihren Account im Bereich „Profil bearbeiten“ (Vor- und Nachnamen, Anm.) mit einer natürlichen Person zu benennen. Gemäß den Allgemeinen Geschäftsbedingungen müssen Sie zur Nutzung der Dienste wahrheitsgemäße, genaue, aktuelle und vollständige Angaben zu einer Person (im Folgenden: "Registrierungsdaten") nach der Vorgabe des Registrierungsformulars machen und die Registrierungsdaten gegebenenfalls aktualisieren.

Sollten Sie der Bitte nicht nachkommen, müssen wir Ihren Account sperren.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Für Rückfragen sehe ich Ihnen gerne unter 0512/5360-2347 oder rene.soukopf@magibk.at zur Verfügung.
Freundliche Grüße
René Soukopf
Stadtmagistrat Innsbruck
 
Kundenservice Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Kundenservice Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Kommentar erstellt am: 28.11.2014 um 10:03 Uhr
Titel: AW: Mülltrennung im Schwimmbad
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Kunde!

Ihre Beschwerde beim Bürgerbeteiligungsportal der Stadt Innsbruck wurde uns zuständigkeitshalber zur Beantwortung übermittelt. Vorweg möchten wir uns für Ihre Bereitschaft, uns Ihr Anliegen mitzuteilen, bedanken. Sie geben uns damit die Möglichkeit, unser Service weiter zu verbessern.
In der Sache selbst teilen wir mit, dass sauber getrennte Abfälle auch von unserem Personal entsprechend den jeweiligen Abfallfraktionen entsorgt werden. Allerdings besteht die Problematik, dass seitens unserer Kunden die Mülltrennung häufig nicht eingehalten wird. In den einzelnen Mülltonnen für getrennte Fraktionen befindet sich häufig auch Restmüll und wird dadurch die jeweilige Fraktion (z.B. Kunststoff, Papier) zum Restmüll. Dieser Restmüll darf von unseren Mitarbeitern aus arbeitsrechtlichen Gründen nicht getrennt werden. Davon abgesehen wäre dies aus zeitlichen Gründen auch wirtschaftlich nicht vertretbar. Unsere Mitarbeiter sind daher angehalten, Müllsäcke, in denen die genaue Trennung der Fraktionen nicht eingehalten wurde, mit dem Restmüll zu entsorgen. Wir verstehen, dass dieses Vorgehen von außen gesehen nicht zur Trennungsmoral beiträgt, sehen aber keine andere Möglichkeit, den Abfall ordnungsgemäß zu entsorgen. Die Problematik wird durch den Umstand etwas entschärft, dass auch der Restmüll in der Müllsortieranlage der IKB getrennt wird und z.B. aus den Kunststoffen hochwertiger Brennstoff gewonnen wird. Die einzelnen Fraktionen sind also auch bei einer gemeinsamen Entsorgung mit dem Restmüll nicht zur Gänze verloren.
Wir hoffen damit auf Ihr Verständnis und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Geschäftsbereich Bäder

Mag. Ulrich Mayerhofer
Geschäftsbereichsleiter
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
WEITERE MELDUNGEN DIESER PERSON
 
MELDE DICH HIER AN