Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Franz-Greiter-Promenade

Meldungsnummer 160/2015
Erstellt am 09.06.2015 um 12:08 Uhr
Kategorie Kinderspielplätze, Sportplätze, Grünanlagen
Standort Franz-Greiter-Promenade
6020 Innsbruck
Status Erledigt
Kommentare 2 Kommentare
Erledigt am 08.02.2017
Dauer 610 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

1 von 5 (3 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Damen und Herren!

1) Am Ende der Franz-Greiter-Promenade bei der ehemaligen Hungerburg-Talstation befindet sich eine ca. 20 m² große Pflasterfläche, die inbesondere mit Inline-Skates (bergab) schwer zu überwinden ist.
Wäre es möglich diesen Pflasterbelag durch Asphalt zu ersetzen?

2) Warum wird der gerade in Bau befindliche Radweg durch den Huttererpark nicht bis zur ehemaligen Hungerburg-Talstation fortgeführt? Platz dafür (2,5 m Radweg und 2 bis 3 m Gehweg) müsste ausreichend vorhanden sein.

mfg
Hannes Reinstaller
KOMMENTARE
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 10.06.2015 um 13:28 Uhr
Titel: AW: Franz-Greiter-Promenade
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

1 von 5 (2 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Reinstaller,

zu Ihren Fragen kann ich Ihnen Folgendes mitteilen:

1.: Wir werden die Situation prüfen und die Kosten für die notwendigen Maßnahmen ermitteln. Sollten diese
unsere budgetären Möglichkeiten nicht übersteigen werden wir die Pflasterfläche durch eine Asphaltdecke
ersetzen.

2.: Nachdem wir derzeit nicht wissen wie das Areal bei der Rotunde und der ehemaligen HungerburgTalstation
künftig genutzt/gestaltet wird haben wir vom Ausbau des dortigen Promenadenbereiches inklusive der Errichtung
eines getrennten Rad-/Fußweg abgesehen.

Freundliche Grüße!
Thomas Klingler
Amt für Grünanlagen
 
Hannes Reinstaller
VerfasserIn der Meldung
Kommentar erstellt am: 17.06.2015 um 09:43 Uhr
Titel: AW: AW: Franz-Greiter-Promenade
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

1 von 5 (2 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

1) Ok, danke!

2) Ok, dachte das würde auf einmal gehen. Ansonsten funktioniert der kombinierte Geh- und Radweg ja recht gut, da er ordentlich breit ist. Das Ziel müsste aber logischerweise eine Unterführung der Mühlauer Brücke mit Lückenschluss zum Bahnviadukt sein. Dazu wäre aber wohl der Abbruch der Talstation notwendig.
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN