Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Kinderspielplätze

Meldungsnummer 170/2016
Erstellt am 01.06.2016 um 13:07 Uhr
Kategorie Kinderspielplätze, Sportplätze, Grünanlagen
Standort Maria-Theresien-Straße 18
6020 Innsbruck
Status Erledigt
Kommentare 1 Kommentar
Erledigt am 08.06.2016
Dauer 7 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Damen und Herren,

es ist wunderbar, daß so viele Spielplätze in Innsbruck vorhanden sind.

Aber es wäre schön, wenn Sie diese mal begehen könnten.
Zb. bräuchte der am Studentenheim am Innufer unbedingt einen Fallschutz bei der Treppe zur Rutsche. Und ein Sonnensegel sollte man überdenken.
Der Spielplatz gegenüber, Fischnalerstr, hat eine defekte Budelkasten Umrandung und auch bei der Rutsche ist ein Loch.

Der neue Spielplatz beim Ruetz Mariahilfpark braucht unbedingt ein Sonnensegel. Sonst ist der für die kleinen Mitbürger einfach unerträglich heiß.
Der Spielplatz beim Beselepark braucht unbedingt eine Abdeckung der Sandkiste.

Die anderen Spielplätze habe ich noch nicht wieder abgelaufen.
Es wäre jedoch sehr schön, wenn Sie diese unter Beachtung der Sonnenbestrahlung, Kindersicherheit und technischer Mängel tun könnten.
Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen

Juliane Arnold
KOMMENTARE
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 08.06.2016 um 13:20 Uhr
Titel: AW: Kinderspielplätze
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Frau Arnold,

vielen Dank für Ihre Meldung.
Ich kann Ihnen mitteilen, dass unsere Spielplätze wöchentlich auf Sicherheitsmängel überprüft werden. Sollte bei Spielgeräten "Gefahr in Verzug" bestehen so wird das entsprechende Spielgerät bis zur Reparatur gesperrt.
Wenn der Schaden nicht gefährlich ist bestellen wir die die notwendigen Teile und beheben den Schaden unmittelbar
nach Erhalt der Ersatzteile. die Nutzung des Gerätes ist in dieser Zeit möglich.
Bei der von Ihnen angeführten Sandkistenumrandung ist es so. Wir haben das neue Teil bereits bestellt, die Lieferung
ist jedoch noch nicht eingelangt. Auch bei der Rutsche besteht keine Gefahr. Es handelt sich lediglich um Abnützungserscheinungen, welche wir selbstverständlich beobachten und bei Bedarf entsprechend reagieren.

Hinsichtlich der gewünschten Sandkistenabdeckung im Beselepark muss ich Ihnen leider mitteilen, dass wir solche
Planen nicht anbringen. Das Anbringen und entfernen dieser Abdeckungen funktioniert nicht.

Den Fallschutz bei der Rutsche beim Spielplatz Franz Gschnitzer Promenade übernimmt die Sandfläche unterhalb des
Turms. Weitere diesbezügliche Maßnahmen sind daher nicht notwendig.

Hinsichtlich des Sonnensegels beim neuen Spielplatz Mariahilf werden wir die Situation beobachten und entsprechende
Maßnahmen veranlassen.

Freundliche Grüße!
Thomas Klingler
Amt für Grünanlagen
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN