Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Spielplatz Kranebitten , Baumbestand

Meldungsnummer 126/2016
Erstellt am 26.04.2016 um 19:56 Uhr
Kategorie Kinderspielplätze, Sportplätze, Grünanlagen
Standort Anna Dengelstraße
6020
Status Erledigt
Kommentare 2 Kommentare
Erledigt am 27.04.2016
Dauer 12 Stunden
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Die bestehenden Baumreihe wurden gefällt und der neue Grüngürtel, wie versprochen, gepflanzt.
Von diesen gefällten Bäumen war, wie auf dem Foto ersichtlich, keiner morsch. Sie wären eine schöne Ergänzung und Bereicherung zum Neugepflanzten gewesen. Auch der letzte Sturm, konnte ihnen nichts anhaben.
Schade,
KOMMENTARE
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 27.04.2016 um 08:25 Uhr
Titel: AW: Spielplatz Kranebitten , Baumbestand
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Fr. Zenleser,

zuständigkeitshalber hat das Amt für Grünanlagen ihre Anfrage an das Forstamt weitergeleitet. Gerne darf ich dazu Stellung nehmen.
Die von Ihnen abgebildeten Baumstämme stammen nicht von dem von Ihnen angesprochenen Waldgürtel, sondern sind hier zwischengelagert. Nichts desto Trotz waren nicht alle Bäume vom Fäulnispilz befallen, alle nun gefällten Bäume waren aber aufgrund Ihres Gesamtzustandes (wenig Grünäste, starke Kronenverlichtung, vergilbte Nadeln, viele tote Äste im Kronenbereich) nicht mehr als sicher einzustufen. Es kann nicht gesagt werden, welcher Sturm hier für Schäden gesorgt hätte, aus fachlicher Sicht konnte jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass diese Bäume für die Anwohner oder die Erholungssuchenden gefährlich werden. Daher hat man sich entschlossen, vor man diesen Streifen neu aufpflanzt, diese Gefahrenbäume zu entfernen und durch neue Jungbäume zu ersetzen, welche dann von klein auf standsicher aufwachsen können.
Auch wenn mancher Baum auf den ersten Blick nicht zu fällen gewesen wäre, aus fachlicher Sicht wurden alle Bäume sorgsam und mit dem Bewusstsein auf die bestmögliche Schonung aller Bäume von den zuständigen Fachdientstellen gemeinsam begutachtet und ausgewählt.

Freundliche Grüße
Albuin Neuner
 
Andreas Zenleser
VerfasserIn der Meldung
Kommentar erstellt am: 27.04.2016 um 13:11 Uhr
Titel: AW: AW: Spielplatz Kranebitten , Baumbestand
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Danke für die Info.
Lg Zenleser Andreas
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN