Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Wasserverlust im Biotop Tantegert

Verfasst von Martin Schönherr
Meldungsnummer 404/2016
Erstellt am 11.11.2016 um 18:35 Uhr
Kategorie Kinderspielplätze, Sportplätze, Grünanlagen
Standort Tantegert
6020 Innsbruck
Status Erledigt
Kommentare 1 Kommentar
Erledigt am 14.11.2016
Dauer 2 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

1 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Seit einiger Zeit sind die Teiche im Biotop Tantegert beinahe trocken gefallen. Die Wasserabsenkung beträgt ca. 1,5m. Der kelinern Tiech ist fast ganz leer, der größere - siehe Bild.
Nachdem der ursprüngliche Teich und das Moor von Tantegert nach Erzählungen älterer Mitbürger um die Mitte des 20 Jahrhunderts ein Drainage erhielt, könnte diese noch immer wirksam sein, und das Biotop latent entwässern. Nachdem die Eben des Moors ca. 724m über dem Meer liegt und das Bächlein, dass östlich von Tantegert hinaus fließt bereits kurz nach der Querung der Igler auf 722,5 m ü.M. also 1,5m tiefer könnte das die leeren Teiche verursachen. Mein Eindruck ist jedenfalls, dass dieser Wasserverlust nicht im üblichen Rahmen einer winterlichen Absenkung liegt und man das beheben müsste.

Mit freundlichen Grüßen
Martin Schönherr
KOMMENTARE
Albuin Neuner
Albuin Neuner
Kommentar erstellt am: 14.11.2016 um 09:21 Uhr
Titel: AW: Wasserverlust im Biotop Tantegert
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

4 von 5 (4 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Schönherr,

vielen Dank für Ihre sehr kompetente Meldung. Bereits in der Bauphase im letzten Winter war der Wasserstand vergleichbar niedrig. Die Teiche werden von einem "überspannten" Grundwasser bzw. einem unterirdischen Hangwasserdruck dotiert, der jahreszeitlich, wie sie schon richtig ausführen, derzeit niedrig ist. Aus diesem Grund ist die Annahme dass die, bereits vor der Renaturierung nicht mehr intakte Drainage für diesen Wasserstand verantwortlich ist aus unserer Sicht unwahrscheinlich und die Schwankungen sind ganz natürlich. Bezüglich der Ableitung im Bereich der Igler Bahn haben wir um eine Anhebung des Grundwasserspiegels zu erreichen eine kleine Holzsperre eingezogen, welche derzeit aber auch trocken ist. Wir werden die Situation und die Gründe für den schwankenden Grundwasserstand aber mit den Ökologen und Hydrologen, welche dieses Projekt geplant haben weiter beobachten und besprechen

Freundliche Grüße
Albuin Neuner
Forstamt
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
WEITERE MELDUNGEN DIESER PERSON
 
MELDE DICH HIER AN