Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Radweg Anichstraße

Meldungsnummer 61/2016
Erstellt am 19.02.2016 um 12:09 Uhr
Kategorie Lob und Anerkennung
Standort Anichstraße 35
6020 Innsbruck
Status Erledigt
Kommentare 3 Kommentare
Erledigt am 25.02.2016
Dauer 6 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

3.66667 von 5 (3 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Tolle Sache, dass der Taxistand beim Klinikeingang Anichstraße verlegt und statt dessen ein Radweg angelegt wurde.

Früher ist an dieser Stelle alle paar Tage ein Radler gestürzt, nachdem er in ein Gleis der Tram geraten war.
Jetzt passieren solche Unfall nicht mehr. Die Gefahrenzone wurde wirklich effektiv entschärft.

Danke im Namen aller dadurch nicht-verunglückten Radler!

KOMMENTARE
Edwin Sommer
Weitere(r) TeilnehmerIn
Kommentar erstellt am: 25.02.2016 um 10:04 Uhr
Titel: AW: Radweg Anichstraße
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Ich kann mich dem Lob nur anschließen. Die Situation dort ist definitiv entschärft.

Dennoch habe ich noch einen Verbesserungsvorschlag: Der Radweg endet nämlich vor dem Zebrastreifen, der Klinik mit der Straßenbahnhaltestelle verbindet. Somit muss der Radfahrer dort allen anderen Verkehrsteilnehmern Vorrang geben. Da die Straße dort durch die Ausbuchtung am Gehsteig recht eng ist, bleibt eigentlich nicht genug Platz für Auto + Radfahrer nebeneinander.
Also streng genommen muss man als Radfahrer dort immer stehen bleiben und die Autokolonne passieren lassen, bevor man weiterfahren darf. Nicht optimal gelöst.
Vorschlag: Die Fußgängerhalbinsel vor dem Zebrastreifen verkleinern oder auf Straßenniveau bringen, aber farblich markieren, sodass Radfahrer durchfahren können, wenn kein Fußgänger kreuzt.
 
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 25.02.2016 um 15:52 Uhr
Titel: AW: Radweg Anichstraße
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

2.33333 von 5 (3 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Weichbold, sehr geehrter Herr Sommer,
vielen Dank für Ihr Lob!
Die Situation hat sich für den Radverkehr wesentlich verbessert.
Freundliche Grüße
Helmut Krainer
Fuß- und Radkoordinator
 
Hannes Reinstaller
Weitere(r) TeilnehmerIn
Kommentar erstellt am: 07.03.2016 um 13:54 Uhr
Titel: AW: Radweg Anichstraße
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (2 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Ich schließe mich der Kritik an :)
Im Falle eines Unfalls ist der/die Radfahrer/in Schuld.
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN