Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Agressives Betteln durch mehrere Bettler gleichzeitig nach Gottesdienst vor dem Dom St. Jakob

Meldungsnummer 343/2015
Erstellt am 23.11.2015 um 12:30 Uhr
Kategorie MÜG (Lärm, Veranstaltungen)
Standort Domplatz
6020 Innsbruck
Status Erledigt
Kommentare 1 Kommentar
Erledigt am 02.12.2015
Dauer 8 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

2.33333 von 5 (15 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Am 22.11.2015, in der Zeit zwischen 15.00 - 16:35 Uhr, besuchte ich einen Festgottesdienst im Dom in Innsbruck.
Nach Ende des Gottesdienstes, als wir vor die Kirche traten, wurden wir Kirchengänger von drei Frauen in agressiver und aufdringlicher Art und Weise regelrecht bestürmt.
Die Frauen mischten sich bereits auf der Treppe unter die Kirchgänger und bettelten in geradezu aufdringlicher Art und Weise durch vorhalten eines Bechers unmittelbar vor die Gesichter der Kirchenbesucher.
Insbesondere Ältere Kirchenbesucher fühlten sicht sichtlich bedrängt.
Insgesamt bettelten vier Personen gleichzeitig vor dem Dom. Ein bereits den ganzen Nachmittag anwesender Mann mit weißem Bart und Krückstock und nach dem Gottesdienst weitere drei Frauen und der erwähnte Bettler.
Es war auch unübersehbar, dass es sich um organisiertes Betteln handelte. Offenbar gehörten die Frauen zu dem Bettler mit Bart und Krückstock.
Ich besuchte bereits viele Kirchen im In- und Ausland, aber derartiges habe ich noch nirgends erlebt.
Hier besteht unmittelbarer Handlungsbedarf!
KOMMENTARE
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 02.12.2015 um 08:19 Uhr
Titel: AW: Agressives Betteln durch mehrere Bettler gleichzeitig nach Gottesdienst vor dem Dom St. Jakob
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Hellensteiner!

Ich habe Ihre Meldung an das Stadtpolizeikommando Innsbruck mit der Bitte um Durchführung entsprechender Kontrollen weitergeleitet. Das Tiroler Landes Polizeigesetz sieht nämlich vor, dass in diesem Fall ausschließlich die Polizei einschreiten darf.

Mit freundlichen Grüßen

Elmar Rizzoli
(Amtsvorstand)
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN