Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Bettler am Christkindlmarkt

Verfasst von Hans-Peter Rössler
Meldungsnummer 383/2014
Erstellt am 22.11.2014 um 09:07 Uhr
Kategorie MÜG (Lärm, Veranstaltungen)
Standort Herzog-Friedrich-Straße 18
6020
Status Erledigt
Kommentare 4 Kommentare
Erledigt am 24.11.2014
Dauer 2 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

2.875 von 5 (32 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

am Christkindlmarkt in Innsbruck sind sehr viele Bettler unterwegs. Sie reiße dir die Tassen von der Hand damit sie zwei Euro bekommen. sie sind sehr aufdringlich und lästig. vielleicht wäre es möglich sie zu entfernen.
KOMMENTARE
Logo StV EzWi
Studienvertretung Erziehungswissenschaft
Kommentar erstellt am: 22.11.2014 um 12:43 Uhr
Titel: AW: Bettler am Christkindlmarkt
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

2.89474 von 5 (38 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Nein, lieber Herr Rössler, es ist nicht möglich sie zu "entfernen". Eine Möglichkeit für Sie wäre einfach vorbei zu gehen oder einen anderen Weg zu wählen. Außerdem ist der Zweck des CHRISTkindlmarktes, bei den dort vorhanden Preisen, Ihnen bei jedem Schritt so viele Euro zu entnehmen, wie nur möglich. Und passend zu Ihrem Wunsch, die CHRISTkindlmärkte in der Stadt zu hermetischen Zonen für Reiche zu deklarieren und Arme zu "entfernen" bringt es Prophet Jesaja auf den Punkt: „Das den Armen Geraubte ist in euren Häusern“ (Jes 3,14).

Lieber Herr Rössler,
viel Kraft, viel Liebe in dieser vorweihnachtlichen Zeit.
 
Hans-Peter Rössler
Hans-Peter Rössler
Kommentar erstellt am: 22.11.2014 um 16:55 Uhr
Titel: AW: AW: Bettler am Christkindlmarkt
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

3 von 5 (34 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

ihnen muss schon langweilig sein das sie nichts anderes zu tun haben als so einen Blödsinn zu schreiben.
 
Logo StV EzWi
Studienvertretung Erziehungswissenschaft
Kommentar erstellt am: 23.11.2014 um 22:48 Uhr
Titel: AW: AW: AW: Bettler am Christkindlmarkt
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

3 von 5 (28 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Nein, lieber Herr Rössler,
langweilig ist uns nicht. Jedoch ist für uns die Tatsache wichtig, dass wir als Studienvertretung auch zu gesellschaftspolitischen Verhältnissen mitsamt ihren Problemen Stellung nehmen. Bei Ihrer hier öffentlich vorgebrachten Forderung sehen wir auch einen pädagogischen Mehrwert, da wir uns so auch über die Rechte unserer MitbürgerInnen und eines jeden einzelnen Menschen auseinandersetzen.

Viel Kraft,
Viel Liebe.
 
Elmar Rizzoli
Elmar Rizzoli
Kommentar erstellt am: 24.11.2014 um 13:27 Uhr
Titel: AW: Bettler am Christkindlmarkt
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

4.20833 von 5 (24 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Rössler!

Die Situation ist uns aufgrund eigener Wahrnehmungen und der unzähligen bei uns eintreffenden Beschwerden der Bürgerinnen bekannt. Leider hat die Aggressivität der Bettler ein nur mehr sehr schwer akzeptables Niveau erreicht. Rechtlich können durch die Stadt Innsbruck unmittelbar gegen das Betteln keine Maßnahmen ergriffen werden. Ich darf daher auch Ihre Beschwerde an das zuständige Stadtpolizeikommando Innsbruck mit der Bitte um verstärkte Kontrollen weiterleiten.

Mit freundlichen Grüßen


Elmar Rizzoli
(Amtsvorstand)
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
WEITERE MELDUNGEN DIESER PERSON
 
MELDE DICH HIER AN