Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Lärm in der Wohngegend

Meldungsnummer 202/2016
Erstellt am 25.06.2016 um 17:32 Uhr
Kategorie MÜG (Lärm, Veranstaltungen)
Standort Mathias Schmid Strasse 12 b
6020
Status Erledigt
Kommentare 4 Kommentare
Erledigt am 05.07.2016
Dauer 9 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

3.66667 von 5 (6 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Ist es unbedingt notwendig dass am 25.6.3016 um 9.00 uhr bei der WUB Kletterhalle ein Sound Check stattfinden muss, dass bei uns bis in das hinterste Zimmer trotz geschlossener Fenster der Lärm hörbar war? Nach Anruf bei der MÜG wurde erklärt daß es eine genehmigte Veranstaltungen bis 23.00 Uhr ist. Am Nachmittag sind wir dann in Genuss von lauter Musik gekommen. Können diese lauten Veranstaltungen nicht in der Halle, statt im Freien stattfinden. Die dann aber bei geschlossenen Türen, da wir bereits im Vorjahr Veranstaltungen mitgehört haben, weil immer bei geöffneten Türen die Musik und die Lautsprecher Durchsagen hörbar waren. Wenn schon in einem Wohngebiet der Lärm hörbar ist, gehört dieser auf ein erträgliches Mass begrenzt.
KOMMENTARE
Karl Fischer
Weitere(r) TeilnehmerIn
Kommentar erstellt am: 30.06.2016 um 14:44 Uhr
Titel: AW: Lärm in der Wohngegend
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

2 von 5 (8 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Also es wird doch möglich sein, für die gefühlten 3 Sommertage, die es in Innsbruck so im Jahresdurchchnitt gibt, ein paar Open Air Veranstaltung durchzuführen, ohne dass sich gleich einige Mitbürgerinnen (meistens PensionistInnen) in ihrem Lebensraum derart gestört fühlen.
wegen der Toleranz warads.....
 
Alfred Tichy
VerfasserIn der Meldung
Kommentar erstellt am: 30.06.2016 um 22:25 Uhr
Titel: AW: Lärm in der Wohngegend
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

4.33333 von 5 (6 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Oh wie üblich gibt der Herr Karl Fischer seinen Senf ( oh Entschuldigung) seinen Kommentar zu einer Sache dazu von der er keine Ahnung hat. Wenn es nur dreimal wäre würde sich niemand aufregen. Aber es finden ja viel öfter - sogar im Winter Veranstaltungen in der Halle statt. Dabei hört man die Lautsprecher Durchsagen und die Musik, da ja immer die Türen in der Halle offen sind. Und haben sie etwas gegen Pensionisten?? Warscheinlich meinen sie die haben ja ohnehin Hörgeräte und die kann man ja abschalten oder gleich ab ins AltersHeim.????
 
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 05.07.2016 um 14:00 Uhr
Titel: AW: Lärm in der Wohngegend
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

2.5 von 5 (2 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Tichy!

Ich nehme Ihre Beschwerde zum Anlass, die Kollegen der Polizei auf die Überwachung solcher Veranstaltungen zu sensibilisieren (Überwachungsbehörde ist nicht die Stadt Innsbruck, sondern die Polizeidirektion). Die Veranstaltung war nämlich erst ab 12.00 Uhr genehmigt.

Mit freundlichen Grüßen

Elmar Rizzoli
(Amtsvorstand)
 
Alfred Tichy
VerfasserIn der Meldung
Kommentar erstellt am: 05.07.2016 um 18:17 Uhr
Titel: AW: AW: Lärm in der Wohngegend
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

4 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Danke.
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN