Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Nächtliche Disko

Meldungsnummer 332/2017
Erstellt am 08.07.2017 um 02:35 Uhr
Kategorie MÜG (Lärm, Veranstaltungen)
Standort Herzog Friedrichstr.22
6020 Innsbruck
Status Erledigt
Kommentare 1 Kommentar
Erledigt am 10.07.2017
Dauer 2 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

3.4 von 5 (10 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Nach knapp 3 h und 2 Anrufen bei der MÜG und einem bei der Polizei und deren Engagement hat sich nun endlich um 01.44h die uns durch laute Musikbeschallung.und Hundegebell am Schlafen hindernde Gruppe aus der Altstadt fortbewegt. Nicht ohne aussagekräftige Zeichen ihrer vielstündigen Anwesenheit bei Bier und Jause seit Nachmittag am Brunnen und dann unter den Lauben des Trautsonhauses zu hinterlassen.
Leider hat man als Bürger und Bewohner von Innsbruck nicht das Recht, zu schlafen, vielmehr wird alles daran gesetzt um eine rund um die Uhr Gaudi für willkommene Gäste zu inszenieren. Unwillkommene Gäste, ob sie durch ihr Verhalten nur Dreck hinterlassen, durch lauten Lärm Tag und Nacht Körperverletzung an Anwohnern begehen oder "nur" Sachbeschädigung an denkmalgeschütztem privatem oder öffentlichem Gut - werden durch Politik und Behörden ignoriert.
Der Schlaf- und Ruheentzug geht nach den späten Sperrstunden noch weiter, denn wenn man vor 6 Uhr mit dem Blumengießen mittels lauter Pumpe und Wagen anfängt, ist man ja auch früher fertig und den nun täglich mit voller Kraft lautstark fahrenden Kehrmaschinen, Spritzenwägen sowie der Müllabfuhr nicht im Weg.
Hauptsache die Altstadt präsentiert sich den Touristen sauber - dass den Altstadtbewohner pro Tag mehr als 3 h Schlaf gegönnt wird, kommt nicht in Frage.
Würde man in der Nacht mehr kontrollieren und verweisen, könnte man sich den halben Putzrummel sparen.
Danke der MÜG und Polizei für ihr heutiges Engagement!
KOMMENTARE
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 10.07.2017 um 10:01 Uhr
Titel: AW: Nächtliche Disko
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

2.71429 von 5 (7 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Frau Awad!

Danke für das Lob!

Mit freundlichen Grüßen

Elmar Rizzoli
Amtsvorstand
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN