Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Baggersee Nordeingang

Meldungsnummer 161/2015
Erstellt am 09.06.2015 um 12:19 Uhr
Kategorie Radfahrer, Fußgänger
Standort Archenweg 60 a
6020 Innsbruck
Status Erledigt
Kommentare 2 Kommentare
Erledigt am 09.06.2015
Dauer 4 Stunden
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

1 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Damen und Herren!

Am Nordeingang zum Baggersee sind mitunter ca. 3-4x so viele Fahrräder abgestellt als (diebstahlsichere) Bügel dafür vorhanden sind.
Außerdem sind die Stellplätze nicht direkt vom Radweg, sondern nur vom Archenweg her zugänglich, am Archenweg herrscht daher - zusammen mit Mopeds und Pkw - oft ziemliches Chaos.

Könnte hier
a) im Zuge der Neugestaltung des Eingangsbereichs ein größerer Fahrradparkplatz geschaffen werden, oder
b) zumindest direkt neben dem Radweg (zwischen Radweg und Gehweg) weitere Bügel aufgestellt werden, und/oder
c) am Archenweg ein Fahrverbot für Pkw erlassen werden? (beträfe aber ca. 30-50 Pkw-Stellplätze)

mfg
Hannes Reinstaller
KOMMENTARE
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 09.06.2015 um 16:51 Uhr
Titel: AW: Baggersee Nordeingang
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Reinstaller,
vielen Dank für Ihre Anregung!
Nach den mir vorliegenden Informationen sind im neuen Projekt ca. 300 Radabstellplätze vorgesehen, das sind um ein Drittel mehr als derzeit am Archenweg vorhanden. Im Gegensatz zu den derzeitigen, von der Fahrbahn aus zu beschickenden Anlehnbügeln, die ja zum Teil durch abgestellte einspurige Kraftfahrzeuge nicht zur Gänze für Fahrräder zur Verfügung stehen, sind dafür zwei eigene Radparkplätze mit entsprechend geeigneten Abstellanlagen vorgesehen. Es kann also davon ausgegangen werden, dass die 300 Abstellplätze dann auch wirklich für das Abstellen von Fahrrädern genutzt werden können, sodass die geplante Zahl ausreichend erscheint.
Freundliche Grüße
Helmut Krainer
Fuß- und Radkoordinator

 
Hannes Reinstaller
VerfasserIn der Meldung
Kommentar erstellt am: 09.06.2015 um 16:58 Uhr
Titel: AW: Baggersee Nordeingang
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

1 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Dann bin ich mal gespannt, danke! :)
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN