Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Brücke

Verfasst von Gianni Ferruccio Valduga
Meldungsnummer 139/2014
Erstellt am 04.04.2014 um 17:54 Uhr
Kategorie Radfahrer, Fußgänger
Standort Hans-Flöckinger-Promenade
6176
Status Erledigt
Kommentare 4 Kommentare
Erledigt am 14.02.2017
Dauer 1046 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

1 von 5 (2 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Manchmal denke ich mir daß in Ibk ein paar
Brücke fehlen. Überhaupt im Westen der Stadt. Anfang der 90 Jahre war die Rede von 2 Brücken die die Höttigerau und die südlichen Innauen, die Stadt mit Völs (3 Km lang) endlich verbinden sollten. Daraus ist nichts mehr geworden. Völs, soviel ich weiss, hat diesbezüglich kein Interesse bzw. kein Geld. Und Ibk? Was sagt die zuständige Abteilung? Danke.
KOMMENTARE
Martin Schönherr
Martin Schönherr
Kommentar erstellt am: 05.04.2014 um 21:26 Uhr
Titel: AW: Brücke
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

1 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Ich glaube die Verortung Ihrer Anfrage ist unklar. Meinen Sie eine Brücke in etwa hier?
 
Gianni Ferruccio Valduga
Gianni Ferruccio Valduga
Kommentar erstellt am: 06.04.2014 um 17:09 Uhr
Titel: AW: AW: Brücke
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Ja, ganz genau. Das wäre ein guter Ort/Punkt bzw. Anfang, um Völs besser zu erschliessen.
Gibt es schon Ideen diesbezüglich?
Danke!
 
Helmut Krainer
Helmut Krainer
Kommentar erstellt am: 09.04.2014 um 13:28 Uhr
Titel: AW: Brücke
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr eehrter Herr Valduga,
vielen Dank für Ihre Mitteilung!
Grundsätzklich haben Sie recht, insbesondere für den Fuß- und Radverkehr sind zusätzliche Brücken über den Inn sicherlich wünschenswert. Die Stadtgemeinde Innsbruck wird daher versuchen, im innerstädtischen Bereich Verbesserungen zu erreichen, sei es durch neue Fuß- Radbrücken (Universität, Markthalle, Sillmündung) oder aber auch durch die für heuer geplante Verbreiterung der Karwendelbahnbrücke, um diese auch für den Radverkehr öffnen zu können.
Die von Ihnen angesprochene Brücke auf Höhe des Flughafens wird nicht priorisiert, dies auch deshalb, weil ja vom Land Tirol ein Ausbau der Landesstraße B 171b (Autobhananschluss Kranebitten) samt Errichtung eines Geh- und Radweges geplant ist. Dadurch wird ja auch eine verbesserte Radverbindung zwischen Völs (Cyta) und Innsbruck Kranebitten, Technik) erreicht.
Freundliche Grüße
helmut Krainer
Fuß- und Radkoordinator
 
Helmut Krainer
Helmut Krainer
Kommentar erstellt am: 14.02.2017 um 14:41 Uhr
Titel: AW: Brücke
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Valduga,
in der Zwischenzeit ist sowohl der Ausbau der Landesstraße B 171b (Autobahnanschluss Kranebitten) samt Errichtung eines Geh- und Radweges umgesetzt und auch die innerstädtischen Brücken (Karwendelbahnbrücke, Freiburger Brücke, Emile-Betouart-Steg) sind mittlerweile legal für den Radverkehr befahrbar.
Die Stadtgemeinde Innsbruck wird zwar weiterhin versuchen, im innerstädtischen Bereich Verbesserungen durch neue Fuß- Radbrücken (Universität, Markthalle, Sillmündung) zu erreichen. Dies ist jedoch kurzfristig nicht umsetzbar. Freundliche Grüße
Helmut Krainer
Fuß- und Radkoordinator
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
WEITERE MELDUNGEN DIESER PERSON
 
MELDE DICH HIER AN