Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Fahrradbügel

Meldungsnummer 108/2015
Erstellt am 09.05.2015 um 18:33 Uhr
Kategorie Radfahrer, Fußgänger
Standort Dreiheiligenstraße 13
6020
Status Erledigt
Kommentare 6 Kommentare
Erledigt am 19.05.2015
Dauer 9 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Fahrzeuge, wie am Beispiel das weiße, parken außerhalb der Bodenmarkierung und ragen deshalb in den Kreuzungsbereich. Abhilfe könnte man dem durch Fahrradbügel verschaffen, die in diesem Bereich für die Gäste der umliegenden Lokale und Anrainer ohnedies dringend benötigt würden.
KOMMENTARE
Andreas Morg
Weitere(r) TeilnehmerIn
Kommentar erstellt am: 10.05.2015 um 23:06 Uhr
Titel: AW: Fahrradbügel
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Paragraph 24 lit d StVo: Das Halten und Parken ist verboten im Bereich von weniger als 5 Metern vom nächsten Schnittpunkt einander kreuzender Fahrbahnrändern. Zettel drauf, und gut ist...
 
Maximilian Käfinger
VerfasserIn der Meldung
Kommentar erstellt am: 18.05.2015 um 18:56 Uhr
Titel: AW: Fahrradbügel
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Gut Ding braucht offenbar Weile...
 
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 19.05.2015 um 15:01 Uhr
Titel: AW: Fahrradbügel
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Käfinger,
vielen Dank für Ihre Anregung!
Nach Beendigung der derzeitigen Bauarbeiten in der Weinhartstraße und der Dreiheiligenstraße erfolgt eine Neuorganisation des Verkehrs in der Dreiheiligenstraße, die auch eine Optimierung der Fahrradabstellplätze umfasst.
Ob auch an der von Ihnen angesprochenen Stelle Fahrradbügel zusätzlich zu denen östlich der Jahstraße sowie denen in der Jahnstraße erforderlich sind wird geprüft. Lediglich zum Verhindern widerrechtlicher Verparkungen werden Radbügel nicht aufgestellt.
Freundliche Grüße
Helmut Krainer
Fuß- und Radkoordinator
 
Maximilian Käfinger
VerfasserIn der Meldung
Kommentar erstellt am: 19.05.2015 um 16:22 Uhr
Titel: AW: AW: Fahrradbügel
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Danke für die Info! Inwiefern wird der Verkehr in diesem Straßenanschnitt neu geregelt?
 
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 19.05.2015 um 16:32 Uhr
Titel: AW: Fahrradbügel
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Käfinger,
im Wesentlichen wird aus dem südseitigen, kaum benutzten Gehsteig ein Radweg gegen die Einbahn. Zusammen mit den Maßnahmen westlich des ÖBB-Viaduktes wird eine neue Radachse von der Innenstadt Richtung Dreiheiligen/Pradl geschaffen.
Freundliche Grüße
Helmut Krainer
 
Maximilian Käfinger
VerfasserIn der Meldung
Kommentar erstellt am: 19.05.2015 um 22:24 Uhr
Titel: AW: AW: Fahrradbügel
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Klingt gut! Danke!!
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN