Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Radweg neues Wohnheim O- Dorf

Meldungsnummer 208/2015
Erstellt am 27.07.2015 um 20:58 Uhr
Kategorie Radfahrer, Fußgänger
Standort An der Lanstr.26 a
6020
Status Erledigt
Kommentare 4 Kommentare
Erledigt am 29.07.2015
Dauer 1 Tag
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Der neue gemeinsame Fuss- u. Radweg beim Wohnheim O-Dorf ist extrem gefährlich. Er ist schlecht einsehbar,wenn die Radfahrer mit hoher Geschwindigkeit daherkommen,können die alten Leute gar nicht so schnell reagieren. Ausserdem versäumen viele Radfahrer danach die Abzweigung und fahren auf dem Fußweg weiter. Es kommt jeden Tag zu gefährlichen Situationen,auch mit den Kindern vom Spielplatz.
KOMMENTARE
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 29.07.2015 um 12:23 Uhr
Titel: AW: Radweg neues Wohnheim O- Dorf
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

1 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Frau Kaller,
vielen Dank für Ihre Anregung!
Um Konflikte zwischen dem Fußverkehr und Radfahrenden weitestgehend zu verhindern (ganz ausschließen lässt sich ein Fehlverhalten Einzelner leider nicht!) werden demnächst zusätzliche Hinweisschilder angebracht. Auf diesen werden Radfahrende um besondere Rücksichtnahme gebeten.
Freundliche Grüße
Helmut Krainer
Fuß- und Radkoordinator
 
Lukas Kalnins
Weitere(r) TeilnehmerIn
Kommentar erstellt am: 09.10.2015 um 15:17 Uhr
Titel: AW: AW: Radweg neues Wohnheim O- Dorf
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Fehlplanungen und gefährliche Planungen lediglich mit Hinweistafeln zu versehen, dass sich die Radfahrer hier rücksichtsvoll verhalten sollen, sind sicher nicht die geeignete Lösung. Hier muss ganz schnell (aber sinnvoll) nachgebessert werden. und zwar durch Umplanung und Baumaßnahmen. Pflanzungen reichen meist nicht aus.

wenn gefährliche Planungen oder nicht sinnvolle Zusammenlegungen und Geh / Radweg / kreuzungsbereiche / Kinderspielplätze mit Radweg errichtet wurden, liegt es mit Sicherheit NICHT am Fehlverhalten einzelner.

Auch - wie beim Kinderspielplatz Rennweg (vor dem ehemaligen Rundgemälde), wo der Radweg durch den Kinderspielplatz geführt wird, das dann mit Bepflanzungen zu "kaschieren" und sicherer machen zu wollen, ist Illusion. dann sind nach 1 bis 2 jahren die büsche und Sträucher so hoch, dass zwar kinder nicht durchlaufen können, aber dahinter heraus und von Radfahrern schwer bis nicht gesehen werden können.

diese Situation ist ja beispielsweise auch beim Spielplatz Arthur-haidl-Promenade, wo eine hecke zwischen kidnerspielplatz und Radweg verläuft. all jene, die den Spielplatz ri westen verlassen, queren direkt nach der hecke den Radweg. kinder können hier von einem Radfahrer gar nicht gesehen werden....
 
Georg  Holzknecht
Weitere(r) TeilnehmerIn
Kommentar erstellt am: 29.07.2015 um 12:53 Uhr
Titel: AW: Radweg neues Wohnheim O- Dorf
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Dem kann ich mich nur anschließen, ist nur eine Frage der Zeit bis etwas schreckliches passiert und dann ist der jammern groß aber wie meistens ist es dann zu spät.
 
Hannes Reinstaller
Weitere(r) TeilnehmerIn
Kommentar erstellt am: 30.07.2015 um 16:57 Uhr
Titel: AW: Radweg neues Wohnheim O- Dorf
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Wer hatte eigentlich die glorreiche Idee Fuß- und Radweg zusammenzulegen?
Bekannterweise hat der Radverkehr die 4-bis 5-fache Geschwindigkeit des Fußverkehrs.
Auch bewegen sich Fußgänger mitunter flächig, Radfahrer hingegen linear.
Da sollte eigentlich einleuchten, dass es bei Mischverkehr - noch dazu auf einer so langen Strecke - zu Konflikten kommt.
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN