Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Unübersichtliche Stelle Rad-/Gehweg

Meldungsnummer 93/2016
Erstellt am 31.03.2016 um 08:42 Uhr
Kategorie Radfahrer, Fußgänger
Standort Höttinger Au
6020 Innsbruck
Status Erledigt
Kommentare 2 Kommentare
Erledigt am 31.03.2016
Dauer 2 Stunden
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Damen und Herren,

es gibt eine unübersichtliche und potenziell gefährliche Stelle auf dem Rad-/Gehweg, der hinter dem Bauhaus in der Höttinger Au Richtung Layrstraße verläuft. Und zwar dort, wo er einen Knick im rechten Winkel macht, weiters ein Rad-/Gehweg vom Fürstenweg her einmündet und auch noch vom Bauhaus/MPreis eine Zufahrt besteht.
Erst kürzlich wurde ich beinahe von einer Radlerin abgeschossen, die von der Layrstrasse kommend geradeaus weiterfuhr und zwar ohne abzubremsen. Wenn ich nicht im Schritttempo und bremsbereit unterwegs gewesen wäre, gäbe es jetzt einen weiteren dokumentierten Unfall zwischen zwei Radlern an genau dieser Stelle. Laut Verkehrsunfallkarte der Statistik Austria gab es 2014 hier einen Unfall zwischen zwei Radfahrern. -Und es wird weitere geben, oder zumindest brenzlige Situationen.

Daher rege ich die Aufstellung eines Spiegels an. Es gibt dort ja eine kleine Verkehrs(halb)insel, wo das problemlos möglich ist.

Mit freundlichen Grüßen,
Edwin Sommer
KOMMENTARE
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 31.03.2016 um 11:33 Uhr
Titel: AW: Unübersichtliche Stelle Rad-/Gehweg
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (2 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Sommer,
vielen dank für Ihre Anregung!
Die Radachse Layrstraße-Bauhaus-Höttinger Au besteht seit 1987 und dies an der von Ihnen angesprochenen Stelle unfallfrei. Durch die 2013 geschaffene Verbindung zum Fürstenweg hat die die Situation sogar verbessert.
Der von Ihnen angeführte Unfall hat sich nach unseren Unterlagen nicht an der besagten Kreuzung ereignet, sondern weiter nördlich und war ein "Unfall im Richtungsverkehr" (=beide Beteiligte fuhren in dieselbe Richtung) zwischen einem Kraftfahrzeug und einem Rad. (Der Unfalltag ist zwar ident mit dem im Plan der Statistik Austria, da wir die Unfalldaten samt Verortung direkt vom Unfallkommando der Polizei erhalten und diese in die vorhandenen städtischen Naturstandskarten eingespielt werden, kann davon ausgegangen werden, dass der im beiliegenden Bild eingetragene Unfallort der korrekte ist!)
Aber natürlich ist die Regelung aus dem Jahr 1987 im Hinblick auf den wesentlich höheren Radverkehr nicht mehr zeitgemäß. Wir sind jedoch zuversichtlich, gemeinsam mit dem Grundeigentümer (die Flächen östlich des Gebäudes sind Privatgrund) hier in absehbarer Zeit Verbesserungen für den Radverkehr aber auch den Fußverkehr umsetzen zu können.
Freundliche Grüße
Helmut Krainer
Fuß- und Radkoordinator
 
Edwin Sommer
VerfasserIn der Meldung
Kommentar erstellt am: 31.03.2016 um 21:54 Uhr
Titel: AW: AW: Unübersichtliche Stelle Rad-/Gehweg
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Krainer,

danke für Ihre Antwort und die Aufklärung.
Wieder eine Anregung, nicht jeder Statistik bedingungslos zu glauben.

Aber auch wenn es keinen dokumentierten Unfall gibt, heißt das nicht, dass die Stelle ungefährlich ist. Daher ist es schön zu hören, dass hier Verbesserungen angedacht sind.

Mit bestem Dank,
Edwin Sommer
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN