Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Vorplatz Kindergarten Pembaurstr. nicht barrierefrei

Meldungsnummer 311/2015
Erstellt am 02.11.2015 um 19:54 Uhr
Kategorie Radfahrer, Fußgänger
Standort Pembaurstraße 20
6020 Innsbruck
Status Erledigt
Kommentare 2 Kommentare
Erledigt am 04.11.2015
Dauer 1 Tag
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Bitte um Überprüfung der Möglichkeit, am Vorplatz des Kindergartens Pradl-Pembaurstraße eine Abschrägung anzubringen (bzw. die Stufenkante abzuflachen).
Eltern(teile) und BetreuerInnen möchten gerne mit den Kinderwägen in den Kindergarten oder zumindest auf den Vorplatz fahren, wenn sie Kinder abholen oder in den Kindergarten bringen. Die Schwelle zwischen Gehsteig und Vorplatz ist sehr hoch und besonders im Fall nicht-autofahrender Begleitpersonen (am Fahrrad mit Kind am Kindersitz, mit Kinderfahrrad, Kinderwagen, Lauflernrad, gehendem/n Kind/ern, etc.) eine große Hürde. Eine Rampe über die Stufen zur Kindergartentür wäre eine große Erleichterung. Der Gehsteig ist kein sicherer Ort für Kinder und Gegenstände, gerade während der Bring- und Abholzeiten.
(Die Notwendigkeit der „Abgabe“ der Kinder direkt im Kindergarten wurde schon von autofahrenden anlieferenden Anrainern im Forum beschrieben: https://www.buergermeldungen.com/Innsbruck/Buergermeldungen/Verkehrsrecht-Parken-Beschilderungen/Keine-Parkmoeglichkeit-beim-Kindergarten-Pradl )

Danke!
KOMMENTARE
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 04.11.2015 um 14:39 Uhr
Titel: AW: Vorplatz Kindergarten Pembaurstr. nicht barrierefrei
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

1 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Bodner,
vielen Dank für Ihre Anregung!
Eigentlich ist es Aufgabe des Grundeigentümers, im diesem Fall der Innsbrucker Immobilien Gesellschaft, die Zugänge barrierefrei zu gestalten.
Im Hinblick auf die für nächstes Jahr geplanten Baumaßnahmen in diesem Bereich (Straßenbahnhaltestelle, Radweg) wird versucht werden, die vorgeschlagenen Verbesserungsmaßnahmen im Einvernehmen mit der IIG umzusetzen.
Freundliche Grüße
Helmut Krainer
Fuß- und Radkoordinator
 
Martin Bodner
VerfasserIn der Meldung
Kommentar erstellt am: 04.11.2015 um 18:37 Uhr
Titel: AW: AW: Vorplatz Kindergarten Pembaurstr. nicht barrierefrei
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

1 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Krainer!
Danke für Ihren Einsatz! Ich bin mir sicher, dass Sie hier etwas erreichen können, vielleicht auch eine schnelle (vorübergehende) Lösung vor dem Umbau, da die IIG ja keine Fremdfirma ist, sondern zu 100% im Eigentum der Stadt Innsbruck steht.
Mit freundlichen Grüßen
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN