Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

vorrang geben - geh-und radweg zum prantauer ufer

Meldungsnummer 284/2015
Erstellt am 09.10.2015 um 14:35 Uhr
Kategorie Radfahrer, Fußgänger
Standort Verbindungsweg Prantauer Ufer
6020 Innsbruck
Status Erledigt
Kommentare 2 Kommentare
Erledigt am 12.10.2015
Dauer 2 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Aus welchem Grund wurde die Abwertung des Verbindungsweges vom Höttinger Schwimmbad zum Prantauer Ufer (Straße in diesem Bereich) entfernt, das bisher vorhanden war???

Dadurch hat der aus dem seitlichen Verbindungsweg ausfahrende Radfahrer gegenüber allen, die vom Stadtzentrum kommen, Vorrang. Dadurch fährt nahezu jeder Radfahrer, der von dort kommt, ohne Rücksicht auf Verluste heraus. Dabei kam es wiederholt zu brenzligen Situationen. Es gilt dann theoretisch die rechtsregel, aber....

Steht dort ein Vorrang geben, ist die Situation ganz eindeutig, diejenigen, die dort herausfahren haben sich allen - Fußgängern, Radfahrern und Kfz unterzuordnen. Zacken aus der Krone wird dabei keinem herausfallen..... aber es wäre übersichtlicher, klar geregelt und würde zu weitaus weniger Konflikten und knappen Fahrmanövern führen.

Ich würde Sie daher bitten, diese Tafel Vorrang geben dort wieder anzubringen.
KOMMENTARE
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 12.10.2015 um 08:22 Uhr
Titel: AW: vorrang geben - geh-und radweg zum prantauer ufer
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Kalnins,
vielen Dank für Ihre Anregung!
Bei der Einmündung des Weges in das Prandtauerufer, im Übrigen auch beim Fürstenweg, ist das Verkehrszeichen "Geh- und Radweg Ende" angebracht.
Entsprechend den Bestimmungen des § 19 der Straßenverkehrsordnung, mit dem der Vorrang geregelt wird, bedeutet dies, dass dem Verkehr am Prandtauerufer der Vorrang einzuräumen ist. Die Anbringung eines zusätzlichen Verkehrszeichens "Vorrang geben" erübrigt sich daher.
Freundliche Grüße
Helmut Krainer
Fuß- und Radkoordinator

§ 19. Vorrang, Absatz (6a): Radfahrer, die eine Radfahranlage verlassen, haben anderen Fahrzeugen im fließenden Verkehr den Vorrang zu geben.
 
Lukas Kalnins
VerfasserIn der Meldung
Kommentar erstellt am: 12.10.2015 um 10:21 Uhr
Titel: AW: vorrang geben - geh-und radweg zum prantauer ufer
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

wäre schön, wenn es auch so wäre. ähnlich wie bei anderen orten halten sich die wenigsten dran.
deshalb die Anregung eines vorrang geben schilds, da sich an dieses mehr leute (in dem fall Radfahrer) halten. das ignorieren dieses schilds bzw. die unbedingte ausfahrt hat - seitdem das vorrang geben schild entfernt wurde - stark zugenommen.
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN