Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Baulärm seit 6 Monaten

Meldungsnummer 163/2017
Erstellt am 04.04.2017 um 14:38 Uhr
Kategorie Sonstiges
Standort Innrain 30
6020 Innsbruck
Status Erledigt
Kommentare 3 Kommentare
Erledigt am 11.04.2017
Dauer 7 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Bau- und Feuerschutzpolizei!

Bezüglich des Bauprojekts "Finanzamt - Innrain 30" wurde mir von der zuständigen Baufirma mitgeteilt, dass die Schremm- und andere Arbeiten, die sehr laut sind, Mitte März aufhören würden. Leider geht es wie bisher weiter.
Seit November gibt es hier Arbeiten, das bedeutet eine durchgängige Lärmbelästigung seit 6 Monaten. Die ersten 4-5 Monate waren sicher über der zulässigen Dezibelgrenze von 50, es war kaum noch möglich eine Unterhaltung bei geschlossenem Fenster zu führen und das gesamte Haus Innrain 28 vibrierte. Mittlerweile dürfte sich der Lärm auf 50 Dezibel reduziert haben, allerdings macht eine so lange Lärmbelästigung dem Gemüt etwas zu schaffen. Gibt es eine Grenze, wie lange man Baulärm am Stück ertragen muss?
Die Fertigstellung ist voraussichtlich im September 2017, und meine Frage wäre daher: wie lange werden die Arbeiten, die Lärm erzeugen, überhaupt noch ausgeführt?
Eine weitere Frage beschäftigt mich: Wäre es nicht lärmschonender für die Nachbarn gewesen, das Gebäude Innrain 30 einfach abzureißen und neu aufzubauen? Immerhin wurde es bis auf die tragenden Wände komplett ausgehöhlt und die ersten Monate bestand die Hauptarbeit darin, die Wände aufzuschremmen und das dadurch entstandene Geröll nach außen zu transportieren.

Hochachtungsvoll,
E. Niederstetter
KOMMENTARE
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 06.04.2017 um 14:14 Uhr
Titel: AW: Baulärm seit 6 Monaten
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Frau Niederstetter,
für Ihr Anliegen ist die Bau- und Feuerpolizei, +43 512 5360 4152, post.baupolizei@innsbruck.gv.at, zuständig. Ich habe Ihre Meldung weiter geleitet.
Beste Grüße
Eva Stadlmair
Stadtmagistrat Innsbruck
Bürgerservice
 
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 07.04.2017 um 10:54 Uhr
Titel: AW: Baulärm seit 6 Monaten
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

1 von 5 (2 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Frau Niederstetter,

für Baulärm ist in der Bau- und Feuerpolizei Herr DI Schaffenrath zuständig. Ich habe Ihre Meldung an ihn weitergeleitet und er wird Sie in dieser Sache kontaktieren.

Freundliche Grüße
Christian Kugler
 
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 11.04.2017 um 17:20 Uhr
Titel: AW: Baulärm seit 6 Monaten
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

1 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Mit den Verantwortlichen der Baustelle und der Anrainerin wurde Kontakt aufgenommen. Die Beschwerde wurde per E-Mail beantwortet.

Daniel Schaffenrath
Bau- und Feuerpolizei
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN