Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Bettelunwesen in der Innenstadt

Verfasst von Wolfram Bilgeri
Meldungsnummer 144/2014
Erstellt am 07.04.2014 um 18:01 Uhr
Kategorie Sonstiges
Standort Schützenstr.
6020 Innsbruck
Status Erledigt
Kommentare 2 Kommentare
Erledigt am 08.04.2014
Dauer 18 Stunden
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

4 von 5 (11 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Es ist ein unerträglicher Zustand,dass in der Innenstadt(insbesondere M.Theresienstraße,Museumstraße und Altstadt)im Abstand von 20-30m Bettler sitzen oder mit Hut bzw.Becher in der Hand auf die Passanten zugehen und diese ansprechen oder gar anpöbeln.Es wäre dringend geboten, seitens der Stadtverwaltung zur Vermeidung dieses unhaltbaren Zustandes bestimmte Straßenzüge mit einem Bettelverbot zu belegen.Die Bettelei ist,wie man aus verschiedenen Wahrnehmungen schließen kann,organisiert wie auch die zur Schau gestellte Versehrtheit der Bettler sehr oft gespielt ist.

Der Brunnen neben der regelmäßig von Fahrrädern umschlossenen Annasäule (in diesem Bereich sollte ein Abstellverbot verordnet werden,zumal die Meranerstr. mit Abstellmöglichkeiten versehen ist) wird zusehends zum Sandlertreff mit herumliegenden Bierdosen und Schnapsflaschen.Ein Alkoholverbot in diesem Bereich der Stadt sowie in der Altstadt außerhalb der Gastronomie wäre dringend erforderlich.
KOMMENTARE
Sabine Kröß-Tunner
Sabine Kröß-Tunner
Kommentar erstellt am: 08.04.2014 um 07:51 Uhr
Titel: AW: Bettelunwesen in der Innenstadt
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (2 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Bilgeri,
ich habe Ihre Meldung erhalten und an den zuständigen Amtsvorstand Elmar Rizzoli, Amt für Allgemeine Sicherheit und Veranstaltungen, Tel. Nr. 0512 / 53 60-44 00, post.sicherheit@innsbruck.gv.at, weiter geleitet. Er wird mit Ihnen Kontakt aufnehmen.
Mit besten Grüßen
Sabine Kröß-Tunner
Stadtmagistrat Innsbruck
Bürgerservice
 
Elmar Rizzoli
Elmar Rizzoli
Kommentar erstellt am: 08.04.2014 um 12:15 Uhr
Titel: AW: Bettelunwesen in der Innenstadt
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

4 von 5 (4 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Bilgeri!

Zu Ihrer Anregung der Erlassung einer Verordnung mit welcher in einzelnen Bereichen ein generelles Bettelverbot erlassen werden soll findet derzeit - wie Sie sicherlich den Medien entnehmen können - die notwendige politische Disskussion statt.
Hinsichtlich der Ausweitung des Alkoholverbotes auf bestimmte Bereiche im Innenstadtbereich läuft derzeit aufgrund eines im Gemeinderat eingebrachten Antrages das notwendige Behördenverfahren. Der (postitve) Bericht meines Amtes ist bereits an die Politik ergangen und hat numehr letztendlich der Gemeinderat darüber zu bestimmen, ob die Erweiterung umgesetzt wird oder nicht.

Mit freundlichen Grüßen


Elmar Rizzoli
Amt für Allgem. Sicherheit
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
WEITERE MELDUNGEN DIESER PERSON
 
MELDE DICH HIER AN