Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Bushaltestelle "Innrain Medicent" stadteinwärts

Verfasst von Hannes Reinstaller
Meldungsnummer 107/2014
Erstellt am 17.03.2014 um 10:36 Uhr
Kategorie Sonstiges
Standort Innrain 119
6020 Innsbruck
Status Erledigt
Kommentare 2 Kommentare
Erledigt am 16.04.2014
Dauer 29 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

1 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Die stark frequentierte Bushaltestelle (Berufsschule, AZW,...) wird laufend von Autos und Reisebussen (Formosa) verparkt, die blaue Bodenmarkierung Kurzparkzone dabei ignoriert und sie weist zudem weder Wetterschutz noch Sitzgelegenheit auf. 3 Lösungsvorschläge:
1) Abgrenzung der Busbucht vorne und hinten durch Fahrradbügel, ev. samt Verschiebung/Verlängerung um 20 m nach Norden zur Mandelsberger Straße (damit Absicherung nur von hinten notwendig).
2) Umbau zu Haltestellenkap: Da von Süden kaum Verkehr wäre das leicht möglich, Platzgewinn für Wartehäuschen und Entfall der Ein-/Ausfahrtskeile, somit auch mehr Stellplätze für Kfz.
3) Verlegung der Haltestelle um ca. 80 m nach Süden zur Eisenbahnbrücke. Vorteilhaft im Hinblick auf die dort geplante S-Bahn-Haltestelle.
KOMMENTARE
Sabine Kröß-Tunner
Sabine Kröß-Tunner
Kommentar erstellt am: 18.03.2014 um 14:03 Uhr
Titel: AW: Bushaltestelle "Innrain Medicent" stadteinwärts
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Reinstaller,
ich habe Ihre Meldung erhalten und an den zuständigen Amtsvorstand DI Dr. Walter Zimmeter, Amt für Tiefbau, Tel. Nr. 0043 / 0512 / 53 60-31 56, post.tiefbau@innsbruck.gv.at, weiter geleitet. Er wird mit Ihnen Kontakt aufnehmen.
Mit besten Grüßen
Sabine Kröß-Tunner
Stadtmagistrat Innsbruck
Bürgerservice
 
Walter Zimmeter
Walter Zimmeter
Kommentar erstellt am: 16.04.2014 um 11:20 Uhr
Titel: AW: Bushaltestelle "Innrain Medicent" stadteinwärts
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Reinstaller,

für die Einrichtung und den Umbau von Bushaltestellen ist die Kraftfahrlinienbehörde (Amt der Tiroler Landesregierung) zuständig. Antragsteller für Verschiebungen und Veränderungen von Haltestellen sind die Verkehrsunternehmen. Wir werden die Anfrage daher an die IVB zur Prüfung und gegebenfalls Antragstellung an die Kraftfahrlinienbehörde weiter leiten. Im Falle der Antragstellung wird die Behörde das gesetzlich vorgeschriebene Ermittlungsverfahren mit sachverständiger und komissioneller Beurteilung durchführen.

Freundliche Grüße

Walter Zimmeter
Amt Tiefbau
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
WEITERE MELDUNGEN DIESER PERSON
 
MELDE DICH HIER AN