Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Christbaum beim Goldenen Dachl u.a.

Meldungsnummer 4/2017
Erstellt am 04.01.2017 um 11:02 Uhr
Kategorie Sonstiges
Standort Herzog-Friedrich-Straße
6020 Innsbruck
Status Erledigt
Kommentare 2 Kommentare
Erledigt am 22.02.2017
Dauer 48 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Wildauer,
vielen Dank für Ihre aufschlussreiche Antwort zu diesem Thema. Trotzdem kann ich mir vorstellen, dass das nicht jedes Mal ganz so abläuft, wie Sie das beschreiben. Speziell im übrigen Tirol (und überhaupt Österreich) wird das Amt für Land- und Forstwirtschaft
nicht alle großen Christbäume kontrollieren (können). Aber die Tendenz, die alten Bäume nicht willkürlich zu schlägern, ist offen-
sichtlich vorhanden, was mich sehr freut. Und natürlich gibt es in Innsbruck sehr viel Grün, das habe ich auch nicht angezweifelt.
Allerdings verwirrt mich Ihre Aussage, dass man u.a. auch deshalb einen so großen Baum aufstellt, weil die Leute gerne einen solchen
Baum bewundern wollen. Das klingt mir doch sehr nach "Tourismusangebot". Natürlich ist ein großer Baum schön, aber ich könnte mir vorstellen, dass man auch dafür Verständnis hätte, mit einer entsprechenden Information bezüglich Umweltschutz einen kleineren
Baum aufzustellen. Es werden (generell) so viele Regelungen erlassen, die weitaus weniger sinnvoll sind, und trotzdem wird damit über die
Bevölkerung drübergefahren, ob sie das nun wollen oder nicht. Da käme es wohl auf eine mehr, aber sinnvolle, sicher nicht an.
Also - sollte es eines Tages keine "überflüssigen" alten Bäume mehr geben, dann hoffe ich, dass man doch auf einen gezüchteten Baum
aus einer Baumschule zugreift. Vielen Dank. Somit wünsche ich Ihnen ein besonders "grünes" Neues Jahr 2017!
KOMMENTARE
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 04.01.2017 um 11:37 Uhr
Titel: AW: Christbaum beim Goldenen Dachl u.a.
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Frau Jäkel,
ich habe Ihre Meldung erhalten. Ich habe sie an den zuständigen Amtsvorstand DI Andreas Wildauer, Amt für Land- und Forstwirtschaft, Tel. Nr. +43 512 5360 7180, post.land.forstwirtschaft@innsbruck.gv.at, weiter geleitet. Er wird mit Ihnen Kontakt aufnehmen.
Beste Grüße
Sabine Kröß-Tunner
Stadtmagistrat Innsbruck
Bürgerservice
 
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 22.02.2017 um 08:59 Uhr
Titel: AW: Christbaum beim Goldenen Dachl u.a.
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Danke für ihre Rückmeldung und Alles Gute weiterhin.
Andreas Wildauer
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN