Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Einhaltung der Hausordnung-Ruhestörung-Lärm

Meldungsnummer 213/2016
Erstellt am 03.07.2016 um 19:09 Uhr
Kategorie Sonstiges
Standort Premstrasse, 29
6020 Innsbruck
Status Nicht möglich
Kommentare 4 Kommentare
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

3.66667 von 5 (3 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Hallo,
Lärmbekämpfung bzw.Erziehung u.Anhaltung zur Lärmvermeidung beginnt schon im Kleinen!
Die Stadt Innsbruck ist leider nicht einmal in der Lage die Ruhestörungen in ihren Wohnsiedlungen in den Griff zu bekommen.
Ersuche daher um eine Stellungnahme seitens der Stadt Innsbruck,vielleicht weiß sie ja von den Problemen nichts!
Fakt ist nämlich dass die Stadt ihre Kompetenz an die IIG-Hausverwaltung abgegeben hat und die hat absolut kein Interesse selbst was zu unternehmen!
Laut Gesetz ist der Vermieter(in diesem Fall die Stadt Innsbruck,vertreten durch die IIG)verpflichtet die Einhaltung der Hausordnung zu gewähren und daher laufend zu überprüfen!
Die IIG überträgt vielmehr widerrechtlich sämtliche Verantwortung an die lärmgeplagten Mieter indem sie sie auffordert den Hausmeister zu kontaktieren(in der Mittagszeit,abends und an den Wochenenden nicht erreichbar!!!),Lärmverursacher zu indentifizieren und zu melden(Ausweiskontrolle???),klärende Gespräche mit Ruhestörern zu suchen(Handgreiflichkeiten???),oder die MÜG zu beauftragen,die aber nicht kommt,da sie für die Einhaltung der Hausordnung nicht zuständig ist!
Wenn sie dann die IIG um Abstellung dieser Zustände bitten sagt man ihnen das dies nicht so einfach sei,man müsse toleranter sein,oder "sie können sich ja eine andere Wohnung suchen", wenn es ihnen zu laut ist,Getan wird nichts!
Also bitte ich die Stadtführung um Behandlung der Probleme und ein Ende der Abwälzung der Zuständigkeit auf die Mieter seitens der IIG!
P.s.:
Könnte mir z.B. die Einsetzung eines "Ober-Hausmeisters" pro Stadtteil vorstellen,der sich speziell in der Mittagszeit bzw.an Sonn-u.Feiertagen um die Einhaltung der Hausordnung kümmert.
Auch könnte man diese Aufgabe in die Kompetenz der MÜG übertragen(oder ist ihnen eine solche Aufgabe nicht zumutbar???)
Vielleicht könnte man auch "ehrenamtliche" Hausmeister für diese Tätigkeit benennen.
Ich bitte sie daher in meinem Namen,sowie Ansinnen aller anderen lärmgeplagten Mieter,um Bearbeitung dieses Anliegens
hochachtungsvoll,Helmut Perlornigg


KOMMENTARE
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 04.07.2016 um 08:01 Uhr
Titel: AW: Einhaltung der Hausordnung-Ruhestörung-Lärm
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (3 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Perlornigg,

ich habe Ihre Meldung an die Kollegen der IIG mit der Bitte um eine schriftliche Stellungnahme weitergeleitet. Sobald ich eine Antwort erhalte, melde ich mich an dieser Stelle wieder.

Freundliche Grüße
René Soukopf
Stadtmagistrat Innsbruck
 
Karl Fischer
Weitere(r) TeilnehmerIn
Kommentar erstellt am: 06.07.2016 um 03:32 Uhr
Titel: AW: Einhaltung der Hausordnung-Ruhestörung-Lärm
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

2.33333 von 5 (6 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

In der Tat, mein lieber Herr, Sie sollten schon ein wenig Tolleranter sein. Danke.
 
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 06.07.2016 um 11:00 Uhr
Titel: AW: AW: Einhaltung der Hausordnung-Ruhestörung-Lärm
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Fischer,

Toleranz bedeutet aber auch, andere Anliegen/Wünsche/Beschwerden zu akzeptieren! Das scheint nicht gerade Ihre Stärke zu sein!

Mal schauen wie lange wir noch tolerant sein werden.

Freundliche Grüße
René Soukopf
Stadtmagistrat Innsbruck
 
Karl Fischer
Weitere(r) TeilnehmerIn
Kommentar erstellt am: 06.07.2016 um 23:54 Uhr
Titel: AW: AW: AW: Einhaltung der Hausordnung-Ruhestörung-Lärm
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Beim besten Willen, aber wann sich jemand "die Einsetzung eines Ober-Hausmeisters pro Stadtteil" wünscht, dann klingt das eher nach "Zucht und Ordnung" und weniger nach gelebter Toleranz. Mit solchen, auch nur angedachten, Instututionen erreicht man nur das Gegenteil (siehe Bewahrpädagogik) und der pädagogische Mehrwert ist proportional umgekehrt.
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN