Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Fahrbahnmarkierung

Verfasst von Philipp Handle
Meldungsnummer 11/2014
Erstellt am 30.01.2014 um 15:25 Uhr
Kategorie Sonstiges
Standort Salurner Straße 16
6020 Innsbruck
Status Erledigt
Kommentare 2 Kommentare
Erledigt am 03.02.2014
Dauer 4 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

4 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Die Fahrbahnmarkierungen in der Wilhelm-Greil-Straße bei der Kreuzung zur Salurnerstraße/Garageneinfahrt sind schon lang nicht mehr korrekt bzw. sichtbar. Dadurch kommt es immer wieder zu Situationen in denen Autos durch die mehrdeutigen überlappenden Markierungen irgendwo fahren/sich zum abbiegen einordnen, etc.
Außerdem ist der Asphalt durch den Kran vom Umbau des Stiegl Bräus/Freihen Theaters/Audioversum beschädigt und nur Fleckenweiße notdürftig geflickt.
KOMMENTARE
Sabine Kröß-Tunner
Sabine Kröß-Tunner
Kommentar erstellt am: 03.02.2014 um 16:15 Uhr
Titel: AW: Fahrbahnmarkierung
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Handle,
ich habe Ihre Meldung erhalten und an den zuständigen Amtsvorstand DI Dr. Walter Zimmeter, Amt für Tiefbau, Tel. Nr. 53 60-31 56, post.tiefbau@innsbruck.gv.at, weiter geleitet. Er wird mit Ihnen Kontakt aufnehmen.
Mit besten Grüßen
Sabine Kröß-Tunner
Stadtmagistrat Innsbruck
Bürgerservice
 
Walter Zimmeter
Walter Zimmeter
Kommentar erstellt am: 03.02.2014 um 17:54 Uhr
Titel: AW: Fahrbahnmarkierung
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

2 von 5 (2 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Handle,

ständig überfahrene Bodenmarkierungen in Kreuzungsbereichen oder wie im Einmündungsbereich einer Tiefgarage haben auch bei sorgfältiger Ausführung maximal nur eine einjährige Lebensdauer. Daher werden diese Markierungen jährlich erneuert. In der kälteren Jahreszeit von Mitte November bis Mitte April ist dies in der erforderlichen Qualität leider nicht möglich. Überlappende Markierungen resultieren manchmal aus nicht vollständig entfernten Baustellenmarkierungen (orangeFarbe). Unsere Mitarbiter werden sich dies vor Ort ansehen, und gegebennefalls ungültige überholte Markierungen entfernen.

Bei Bauvorhaben auf der Straße, liegt die Wiederherstellung beim jeweiligen Bauführer. Vorerst werden Grabenöffnungen provisorisch verschlossen und erst nach Abklingen der Setzungen aus Wiederverfüllungen endgültig wieder hergestellt. Nachdem im heurigen Jahr in diesem Bereich weitere Leitungsarbeiten anstehen, wird der neue Asphaltdeckbelag erst nachfolgend aufgebracht.

Freundliche Grüße,
Walter Zimmeter
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
WEITERE MELDUNGEN DIESER PERSON
 
MELDE DICH HIER AN