Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Hooligans in der Tschamlerstraße

Verfasst von Edith Rose
Meldungsnummer 9/2014
Erstellt am 30.01.2014 um 14:51 Uhr
Kategorie Sonstiges
Standort Leopoldstraße 42b
6020 Innsbruck
Status Erledigt
Kommentare 2 Kommentare
Erledigt am 19.03.2014
Dauer 47 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Die Anwohner in der Tschamlerstraße/Leopoldstraße reagieren auf nächtliche Störungen nur mehr selten, da "eh nichts geschieht, wenn man die Polizei verständigt"(Aussagen von vielen Nachbarn).
Wir kauften in der Staße eine kleine Wohnung und sind erstaunt, wie manche Menschen mit der Nachtruhe Innsbrucker Bürger
umgehen. Es wird gegrölt, geschrien etc. und das besonders zu fortgeschrittenen Nachtstunden. Ursache hierfür ist die Nähe zur
Mausefalle, eine Disko im Cineplexgebäude. Die Lokalbesucher gehen dann mit Vorliebe randalierend durch unsere Straße.
Die Belästigungen beinhalten auch Sachbeschädigungen. Nicht selten findet man im Hauseingang Erbrochenes.
Der Eingangsbereich scheint in der Dunkelheit auch nicht sicher, es stehen oft junge Männer im Eingangsbereich, die niemand kennt.
Eine Lösung wäre, den Gehsteig vor dem Gebäude Nr.42b abzusperren, damit die Hooligans nicht direkt am Haus vorbei gehen, sonders
auf der gegenüberliegenden Seite, wo sich keine Anrainer befinden.
Weiters muss die Polizei verstärkt das Gebiet bestreifen.


KOMMENTARE
René  Soukopf
René Soukopf
Kommentar erstellt am: 30.01.2014 um 15:34 Uhr
Titel: AW: Hooligans in der Tschamlerstraße
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Frau Rose,

vielen Dank für Ihre Meldung. Ich habe Ihre Beschwerde an den zuständigen Amtsvorstand, Herrn Elmar Rizzoli, Amt für Allgemeine Sicherheit, Tel. Nr. 0512/53 60-4400, post.sicherheit@innsbruck.gv.at weitergeleitet.

Abgesehen davon empfehle ich Ihnen beim nächsten Vorfall dieser Art unsere MItarbeiterInnen der MÜG direkt zu kontaktieren. Sie sind rund um die Uhr unter der Telefonnummer 0512/5360-1272 errreichbar.

Freundliche Grüße
René Soukopf
Stadtmagistrat Innsbruck
 
Elmar Rizzoli
Elmar Rizzoli
Kommentar erstellt am: 30.01.2014 um 15:45 Uhr
Titel: AW: Hooligans in der Tschamlerstraße
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

1 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Frau Rose!

Ich werde Ihre Problematik - speziell was die Sachbeschädigungen betrifft - in der nächsten Besprechung mit dem Stadtpolizeikommando thematisieren. Hinsichtlich der Ruhestörungen können Sie sich, wie bereits erwähnt, gerne rund um die Uhr an unsere MitarbeiterInnen der Mobilen Überwachungsgruppe (MÜG) wenden.

Mit freundlichen Grüßen

Elmar Rizzoli
Amt für Allgem. Sicherheit und Veranstaltungen
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
 
MELDE DICH HIER AN