Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

"Innsbruck Information" am Burggraben

Meldungsnummer 439/2018
Erstellt am 09.08.2018 um 11:16 Uhr
Kategorie Sonstiges
Standort Burggraben 3
6020 Innsbruck
Status Nicht möglich
Kommentare 2 Kommentare
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Gratulation zur gelungenen Renovierung . Auch Barrierefreiheit ist gegeben durch die großzügig angelegte Zugangsrampe in den Raum, wünschenswert wäre aber noch eine Sichtbarmachung der Stufenkanten. Für sehbeeinträchtigte Personen sicherlich hilfreich und eine minimale Investition im Vergleich zur Neugestaltung des Brunnens bei der Annasäule zur "Absturzvorbeugung"
KOMMENTARE
birgit raitmayr
Weitere(r) TeilnehmerIn
Kommentar erstellt am: 09.08.2018 um 17:53 Uhr
Titel: AW: "Innsbruck Information" am Burggraben
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

stimme großteils dem obigen hinweis zu, allerdings ist die rampe vom gehsteig in den vorraum zu kurz. warum wurde nicht der gesamte vorraumboden für den bau einer rampe mit weniger neigung genutzt? so hätte man eie stolperfalle weniger und zudem vermeiden können, dass die rampe raum am gehsteig benötigt. für rollifahrer*innen und seh- und gehbehinderte ist die derzeitige rampe suboptimal.
 
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 09.08.2018 um 18:20 Uhr
Titel: AW: "Innsbruck Information" am Burggraben
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Damen und Herren,
für Ihre Anregungen ist die Innsbruck Tourismus, +43 (0) 512 59 850, office@innsbruck.info, zuständig.
Bitte wenden sie sich daher an diese Stelle. Die Innsbruck Tourismus ist kein Partner in unserem Beschwerdemanagement www.buergermeldungen.com.
Beste Grüße
Eva Stadlmair
Stadtmagistrat Innsbruck
Bürgerservice
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN