Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich willkommen
Liebe Innsbruckerinnen und Innsbrucker,

das Coronavirus hält uns derzeit alle in seinem Bann. Auch der Stadtmagistrat muss sich mit den Auswirkungen befassen. Wir bitten Sie um Verständnis, dass es derzeit bei der Erledigung Ihrer Anliegen an die Stadtverwaltung zu Verzögerungen kommen kann.

Verzichten Sie, wenn möglich, auf Behördengänge. Kontaktieren Sie uns telefonisch +43 5360 0 oder per E-Mail kontakt@innsbruck.gv.at. Weitere Kontaktdaten zu den Dienststellen finden Sie unter www.innsbruck.gv.at.

Informationen rund um das Coronavirus finden Sie auf unseren Kanälen in den sozialen Netzwerken der Stadt Innsbruck sowie auf www.ibkinfo.at.

Ihre Stadtverwaltung Innsbruck
Zurück zur Startseite

Nach 5 Tagen Stillstand der 2. Sektion der Patscherkofelbahn wegen Motorschadens fährt die Bahn wieder. Wer haftet eigentlich für solch einen Motor...

Meldungsnummer 343/2020
Erstellt am 18.06.2020 um 11:28 Uhr
Kategorie Sonstiges
Standort Römerstraße
6020 Innsbruck
Status Erledigt
Kommentare 1 Kommentar
Erledigt am 30.06.2020
Dauer 12 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Wenn die neue Patscherkofelbahn wegen Windes stillsteht und dadurch Einnahmen verloren gehen, zahlt dies im Endeffekt die Innsbrucker Bevölkerung.

Wer haftet eigentlich für solch einen Motorschaden nach so kurzer Betriebsdauer?

Wer zahlt die Kosten dieser Reparatur? Ganz billig dürfte so etwas nicht sein, wenn sogar ein Spezialkran dafür benötigt wurde.

Wer zahlt den entfallenden Einnahmenverlust von diesen 5 Tagen?

Muss dies wieder der Innsbrucker Steuerzahler zahlen?

MfG Berthold Schwan

p.s.: Der Spruch "Wer billig kauft, kauft teuer!" kann ja in diesem Fall nicht stimmen bei Projektkosten von fast 90 Mio. Euro.
KOMMENTARE
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 30.06.2020 um 15:45 Uhr
Titel: AW: Nach 5 Tagen Stillstand der 2. Sektion der Patscherkofelbahn wegen Motorschadens fährt die Bahn wieder. Wer haftet eigentlich für solch einen Motor...
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr S.,

vielen Dank für Ihre Meldung.

Für den entstandenen Motorschaden haftet der Hersteller, der auch für die Gesamtkosten der Reparatur aufkommt. Der Patscherkofelbahn sind in diesem Fall keine Kosten entstanden. Der Einnahmeverlust hat sich in Grenzen gehalten, da die untere Sektion in Betrieb war. Zudem wird die Patscherkofelbahn den Einnahmenverlust bei der Betriebsunterbrechungsversicherung geltend machen.

Freundliche Grüße

Jasmin Kompatscher
Büro des Bürgermeisters
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN