Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Unfallhäfungsstelle Andreas Hofer Straße

Meldungsnummer 310/2015
Erstellt am 02.11.2015 um 14:32 Uhr
Kategorie Sonstiges
Standort Andreas Hofer Straße
6020 Innsbruck
Status Erledigt
Kommentare 4 Kommentare
Erledigt am 24.02.2017
Dauer 479 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

4.5 von 5 (2 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Damen und Herren,
nachdem vor Kurzem neuerlich ein schwerer Unfall im Kreuzungsbereich Andreas Hofer Straße / Franz-Fischer-Straße passiert ist, rege ich an, die Ampelregelung in der Andreas Hofer Straße auch in der Nacht aktiv zu schalten.
Es hat dort in den letzten Jahren schon einige Unfalle und vermutlich noch mehr Beinaheunfälle gegeben, mir persönlich sind 2 kritische Situationen in Erinnerung wo mir ein Fahrzeug aus der Franz-Fischer-Straße kommend den Vorrang genommen hat. Beide Male war das in einer Zeit, wo die Ampeln auf gelb blickend gestellt waren. Auf Grund der Häufung der Unfälle an dieser Stelle handelt es sich hier vermutlich ohnehin um eine Unfallhäufungsstelle, welche von der Behörde zu untersuchen ist.
Meines Wissens sind die Ampeln so modern umgerüstet, dass sie den herannahenden Querverkehr erkennen (Bewegungsmelder) und daher ohnehin dauerhaft die Nord/Süd-Richtung bevorzugt wird.
KOMMENTARE
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 02.11.2015 um 14:52 Uhr
Titel: AW: Unfallhäfungsstelle Andreas Hofer Straße
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Rieder,
ich habe Ihre Meldung erhalten. Ich habe sie an den zuständigen Amtsvorstand DI Dr. Reinhard Fischer, Amt für Verkehrsplanung, Tel. Nr. +43 512 5360 5156, post.verkehrsplanung@innsbruck.gv.at, weiter geleitet. Er wird mit Ihnen Kontakt aufnehmen.
Beste Grüße
Sabine Kröß-Tunner
Stadtmagistrat Innsbruck
Bürgerservice
 
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 24.02.2017 um 09:13 Uhr
Titel: AW: Unfallhäfungsstelle Andreas Hofer Straße
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Rieder,
vielen Dank für Ihre Anfrage.

Als Erstes entschuldigen wir uns für die späte Antwort. Diese Meldung ist offensichtlich untergegangen.

Bzgl. ihrer Anfrage: Dieser Knoten wird bei der nächsten Sitzung des Verkehslichtsignalanlagen-Gremiums, auf die Tagesordnung gesetzt.

Mit besten Grüßen

DI Dr. Feichter
Verkehrsmanagement
 
Irene Dietrich
Weitere(r) TeilnehmerIn
Kommentar erstellt am: 15.04.2018 um 03:07 Uhr
Titel: AW: AW: Unfallhäfungsstelle Andreas Hofer Straße
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Hat die Sitzung des Verkehslichtsignalanlagen-Gremiums bereits stattgefunden?
Wurde diesbez. etwas beschlossen?
Ein Problem sind die nächtlichen Schnellfahrer im Bereich der Andreas Hofer Straße (v.a. aus Süden vom Westbahnhof kommend), ein anderes die schlechte Einsehbarkeit von der Fischerstraße aus (beide O-W Richtungen). Man muss schon in den Kreuzungsbereich einfahren, um einen sicheren Überblick zu erhalten. Bleibt man an den Markierungen stehen, hat man keine Ahnung, ob man gefahrlos queren kann oder nicht. Vielleicht wären Spiegel hilfreich?
 
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 09.05.2018 um 09:01 Uhr
Titel: AW: Unfallhäfungsstelle Andreas Hofer Straße
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Frau Dietrich,

vielen Dank für Ihre Anfrage.
Die Situation wurde besprochen und aufgrund ihres Mails neuerlich, am 08.05.2018, im Behörden Jour-Fixe beraten.

Die Signalanlage ist lt. RVS ausreichend abgesichert, durch nächtlichen Blinkbetrieb und STOP in der Franz-Fischer-Str.
Beim vorsichtigen Einfahren in die Kreuzung sind die Sichtweiten ausreichend gegeben.
Es liegt kein Unfallhäufungspunkt vor.

Von Seiten der Behörden und Fachämter sind keine regelmäßigen Auffälligkeiten durch Schnellfahrer bekannt.


Mit besten Grüßen

DI Dr. Roland Feichter
Verkehrsmanagement
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN