Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

bitte eine zweite Spur in Richtung Anichstraße

Verfasst von Christine Benesch
Meldungsnummer 322/2014
Erstellt am 10.10.2014 um 16:48 Uhr
Kategorie Sonstiges
Standort Blasius-Hueber-Straße 4
6020 Innsbruck
Status Erledigt
Kommentare 4 Kommentare
Erledigt am 11.11.2014
Dauer 31 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

4.55556 von 5 (9 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Jeden Morgen staut es in der Blasius Hueber Straße vor der Kreuzung zur Klinik. Bis vor Kurzem war immer die Rechte Spur fei gegeben zum Überqueren in die Anichstraße, jetzt ist es die Linke, das ändert aber nichts an dem Problem.
Ich stell mich immer in der richtigen Spur an, und ärgere mich über die Schlaumeier die an der Kolone vorbei fahren und, dann im Kreuzungsbereich, doch gerade aus fahren. Was spricht dagegen beide Spuren für die Anichstraße frei zu geben?
KOMMENTARE
Robert Plhak
Robert Plhak
Kommentar erstellt am: 11.10.2014 um 15:36 Uhr
Titel: AW: bitte eine zweite Spur in Richtung Anichstraße
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Hallo!

Prinzipiell begrüße ich die Umstellung der Geradeaus-Spur, wenngleich ich mich auch über jene ärgere die noch nach der alten Markierung fahren. Hier gehört erstens eine temporäre Hinweistafel aufgestellt (für jene die nicht auf Bodenmarkierungen achten) und zweitens eine Schwerpunktkontrolle durch die Exekutive durchgeführt (Deppensteuer).
Früher hat schon ein Rechtsabieger der auf querende Fußgänger gewartet hat gereicht um auch die Geradeaus-Fahrer zu blockieren. Wenn jetzt ein oder mehrere Linksabieger warten müssen ist zum Geradeaus-Fahren trotzdem noch genug Platz.
Das Freigeben beider Spuren zum Geradeaus-Fahren sehe ich insofern kritisch, als dass es sicher keine 2 Tage dauern wird bis ein ungeduldiger Autofahrer ohne zu schauen von der rechten auf die linke Spur zieht und einen anderen abschießt.
 
Edith Lardschneider
Edith Lardschneider
Kommentar erstellt am: 13.10.2014 um 08:46 Uhr
Titel: AW: bitte eine zweite Spur in Richtung Anichstraße
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Frau Benesch,
ich habe Ihre Meldung erhalten und an den zuständigen Amtsvorstand DI Dr. Reinhard Fischer, Amt für Verkehrsplanung, Umwelt, Tel.Nr. 0512/5360/5156, post.verkehrsplanung@innsbruck.gv.at weiter geleitet. Er wird mit Ihnen Kontakt aufnehmen.
Mit besten Grüßen
Edith Lardschneider
Stadtmagistrat Innsbruck
Bürgerservice
 
Jasmin Greiner
Jasmin Greiner
Kommentar erstellt am: 13.10.2014 um 08:56 Uhr
Titel: AW: bitte eine zweite Spur in Richtung Anichstraße
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Frau Benesch,

vielen Dank für Ihre Nachricht.
Gerne leiten wir Ihr Anliegen an das zuständige Referat "Verkehrsmanagement" (Hr. DI Kaufmann, Tel.: 0512- 5360 5140) weiter.
Ein zuständiger Sachbearbeiter wird sich direkt mit Ihnen in Verbindung setzen.

Freundliche Grüße

Jasmin Greiner
Verkehrsplanung
 
Jasmin Greiner
Jasmin Greiner
Kommentar erstellt am: 11.11.2014 um 08:44 Uhr
Titel: AW: bitte eine zweite Spur in Richtung Anichstraße
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Frau Benesch wurde am 10.11.14 telefonisch kontaktiert.
Folgende Information wurde ihr mitgeteilt:

Die Freigabe von zwei Fahrspuren auf der Blasius-Hueber-Str., Richtung Anichstraße, erfordert entsprechende Verflechtungslängen, sodass sich die Fahrzeuge reibungslos einordnen können. Diese Verflechtungsstrecke ist in Bezug auf die Anzahl der Fahrzeuge, welche in die Anichstraße fahren zu gering. Weiters könnte ein Konflikt im Gegenverkehr mit der Straßenbahn aus der Anichstraße entstehen. Da Schienenfahrzeuge andere Bremswege haben, birgt ein nicht rechtzeitiges Einordnen, für die Fahrt in die Anichstraße, ein Unfallrisiko.

Daher wird auch künftig der Linksabbieger und Geradausverkehr getrennt geführt.



Jasmin Greiner
Verkehrsplanung
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
WEITERE MELDUNGEN DIESER PERSON
 
MELDE DICH HIER AN