Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Riedgasse Innsbruck, Schulweg

Meldungsnummer 80/2015
Erstellt am 13.04.2015 um 11:54 Uhr
Kategorie Straßenerhaltung, -zustand
Standort Riedgasse
6020 Innsbruck
Status Erledigt
Kommentare 2 Kommentare
Erledigt am 21.04.2015
Dauer 8 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

4.83333 von 5 (6 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Riedgasse harrt noch ihrer Komplettsanierung (2016/2017 ?). Zu den vielen Absenkungen bzw. Spurrillen in der Fahrbahn sind diesen Winter jedoch wieder einige tiefe Asphaltaufbrüche dazu gekommen.
Bei Regen oder Matsch sammelt sich darin verschmutzes Niederschlagswasser, welches durch die zahlreichen Fahrzeuge über den sehr schmalen Gehsteig hinweg, teilweise bis auf die Fassaden der Häuser (!) gespritzt wird.
Auf Grund der beengten Verhältnisse ist gerade am Beginn und Ende der Riedgasse ein Ausweichen weder für die Autos, noch die Passanten möglich.
Der Schulweg gleicht bei Regen hier einem Spießrutenlauf.

Bitte um kurzfristige Abhilfe, - vielen Dank,

Jörg Büchlmann
Elternverein der VS Hötting



KOMMENTARE
Peter Wacker
Weitere(r) TeilnehmerIn
Kommentar erstellt am: 13.04.2015 um 21:15 Uhr
Titel: AW: Riedgasse Innsbruck, Schulweg
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

4 von 5 (5 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Als Anwohner der Riedgasse kann ich die gegenständliche Bürgermeldung vollinhaltlich unterstützen und bekräftigen.
Seit Jahren wird seitens der verantwortlichen PolitikerInnen die längst fällige Generalsanierung dieses viel befahrenen Strassenzuges versprochen. Bislang blieb es bei Ankündigungen. Frostschäden und gefährliche Risse in der Fahrbahndecke werden, wenn überhaupt, nur nach Urgenzen der Anrainer oder Strassenbenützer notdürftigst repariert. Höchst unprofesionell wie mir erscheint, denn schon nach wenigen Tagen brechen die ausgebesserten Stellen wieder auf.
Mangelnde Strassenreinigung und verstopfte Strassenabläufe runden das desolate Erscheinungsbild der Riedgasse ab.
 
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 21.04.2015 um 11:58 Uhr
Titel: AW: Riedgasse Innsbruck, Schulweg
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Büchlmann,

vielen Dank für ihre Anregung.

Wie sie richtig schreiben, ist für die Riedgasse eine Komplettsanierung notwendig. Leider musste diese Komplettsanierung aus bautechnischen und verkehrstechnischen Gründen bereits mehrmals verschoben werden.
Laut Auskunft des Amtes Tiefbau, welches für die Planung des Straßenausbaus zuständig ist, wird der voraussichtliche Baubeginn in der ersten Märzwoche 2016 erfolgen. Der genaue Bauzeitplan und Bauabschnittsplan wird gerade mit der IKB und den betroffenen Leitungsträgern abgestimmt. Weiters ist geplant, im Mai 2015 ein Informationsschreiben an die Eigentümer und Anwohner der Riedgasse, Nageletal und Probstenhofweg zu versenden.

Das Amt Straßenbetrieb wird mit dem Bauhof dieses Jahr wieder die gröbsten Schlaglöcher und Fahrbahnschäden ausbessern. Auch die Straßeneinläufe werden ausgesaugt und gewartet.
Bitte aber auch um Verständnis, dass mit dem oben angekündigten Zeitplan des Straßenausbaus, aus budgetären Gründen keine umfangreichen Sanierungsarbeiten durch den Bauhof durchgeführt werden.


freundliche Grüße

Josef Mühlmann
Amt Straßenbetrieb
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN