Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Radwege im Winter

Meldungsnummer 19/2016
Erstellt am 15.01.2016 um 20:56 Uhr
Kategorie Straßenreinigung, Winterdienst
Standort Maria-Theresien-Straße 18
6020 Innsbruck
Status Erledigt
Kommentare 1 Kommentar
Erledigt am 18.01.2016
Dauer 2 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Als Ganzjahres-Radfahrer möchte ich ich dafür bedanken, dass bei Schnee die Radwege nicht gesalzen, sondern gestreut werden. Schneefahrbahn ist für uns kein Problem - der schmierige Salz-Gatsch ist einfach nur nervig. Auch das Leben unserer fahrbaren Untersätze wird durch Steusalz nicht wirklich verlängert ;-). Danke allen Frühaufstehern der Straßenmeisterei!
KOMMENTARE
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 18.01.2016 um 15:04 Uhr
Titel: AW: Radwege im Winter
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Frau Burtscher,

vielen Dank für die Übermittlung Ihres Lobes.
Im Sinne des Umweltschutzes, und auch zur Schonung der Fahrräder, werden wir auch weiterhin für die
Streuung der Geh- und Radwege auf den Promenaden und in Parkanlagen Kies als Streumittel verwenden.
Lediglich in Ausnahmefällen, extreme Vereisung, ist es gelegentlich notwendig Streusalz auszubringen.

Freundliche Grüße!
Thomas Klingler
Amt für Grünanlagen
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN