Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Schneeräumung

Meldungsnummer 17/2017
Erstellt am 10.01.2017 um 12:22 Uhr
Kategorie Straßenreinigung
Standort Amraser Straße 1
6020 Innsbruck
Status Erledigt
Kommentare 1 Kommentar
Erledigt am 10.01.2017
Dauer 2 Stunden
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

1 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Dem Satz: "In Zukunft: Bitte denken beim Lenken" kann ich einiges abgewinnen. Es passiert leider immer wieder, dass beim Freischaufeln
der Gehsteige der Schnee an die Gehsteigkante geschoben wird, wo er dann u.U. einen 20 - 30 cm hohen "Wall" bildet. das passiert leider auch häufig da, wo die Öffis ihre Haltestellen haben. Und d.h., dass man beim Ein- und/oder Aussteigen unweigerlich in diesen Schneehaufen treten muss, wobei man sich - wenn's blöd hergeht - auch mal eine Knöchel verknacksen kann. Ich weiß, das ist nicht ganz einfach zu lösen, aber vielleicht würde es helfen, AN DIESEN STELLEN den Schnee gleich ganz vom Gehsteig hinunterzuschieben, direkt in das Eck, wo Gehsteigkante und Straße aufeinandertreffen. Ich könnte mir vorstellen, dass er da am wenigsten stört.
Nächstes Beispiel: Gestern gab's beim Straßenübergang vom Sillpark eine mindestens knöchelhohe und sehr große Pfütze und der einzige
Ausweg war, über eine nicht viel weniger matschige Scheerinne zum Sillpark zu gelangen. Ich habe dann gesehen, dass die Feuerwehr extra angerückt ist und mit entsprechendem Werkzeug (und hohen Gummistiefeln) die Kanäle freigeschaufelt hat, damit das Wasser abrinnen kann, was dann ja auch funktioniert hat. Ich habe mich schon öfter darüber gewundert, dass die Leute, die den Schnee auf die Seite räumen, nicht darauf achten, dass die Kanäle freibleiben. Vielleicht hätte man sich damit diesen Feuerwehr-Einsatz sparen können?
Wird es unverhofft wärmer und der Schnee fängt an zu schmelzen, dann bilden sich eben solche Pfützen, wenn das Wasser nicht abrinnen kann. Ein schöner - und sehr treffender - Satz: BITTE DENKEN BEIM LENKEN!!!! Ganz in meinem Sinne.
KOMMENTARE
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 10.01.2017 um 15:07 Uhr
Titel: AW: Schneeräumung
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Frau Jäkel,

vielen Dank für ihre Anregungen.

Bei der Schneeräumung der Fahrbahn schiebt der Schneepflug den Schnee zu einem Riegel am Straßenrand. In einem zweiten Schritt werden dann diese Schneeriegel im Bereich der Haltestellen, welche innerhalb des Kernbetreuungsgebietes liegen, vom Amt Straßenbetrieb entfernt. Bei den Haltestellen außerhalb des Kernbetreuungsgebietes liegt die Verantwortung für Räumung und Streuung bei den Innsbrucker Verkehrsbetrieben bzw. beim Anrainer.

ad Abfluss:
Natürlich werden die Straßensinkkästen von den Mitarbeitern des Straßendienstes freigeschaufelt. Und wenn mal einer übersehen wird, dann gibts weitere städtische Dienststellen, wie zB. die Berufsfeuerwehr, die uns bei unserer Arbeit unterstützen.


freundliche Grüße

Josef Mühlmann
Amt Straßenbetrieb
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN