Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Ewige Privatbaustelle

Meldungsnummer 232/2017
Erstellt am 18.05.2017 um 14:34 Uhr
Kategorie Verkehrsrecht, Parken (Beschilderungen)
Standort Speckbacherstrasse 10
6020 Innsbruck
Status Erledigt
Kommentare 1 Kommentar
Erledigt am 24.05.2017
Dauer 6 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (4 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Hallo,

beim Haus Speckbacherstraße 10 ist jetzt schon seit einem halben Jahr ein Kran aufgebaut und blockiert damit insgesamt mindestens 6 Parkplätze. Die Park- und Halteverbotschilder wurden anfangs mit bis 28.2.2017 angegeben.
Seit 3-4Monaten ist auf der Baustelle nichts mehr passiert. Der Kran steht noch immer herum und nach ablauf der Frist auf den Park- und Halteverbotschildern wird ein neuer Zettel angebracht. Zuerst 28.4., gut. Jetzt 30.7.
Passieren tut wie gesagt nichts auf der Baustelle.
Gibt es für diese Verlängerungen der Sperre der Parkplätze eine Genehmigung? Wie kann es sein, dass eine Privatbaustelle auf der nicht gearbeitet wird, warum auch immer, so oft eine Verlängerung erhält?

Vielen Dank.
KOMMENTARE
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 24.05.2017 um 15:10 Uhr
Titel: AW: Ewige Privatbaustelle
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (2 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Handle,

vielen Dank für Ihre Meldung.
Die Baustelle im Anwesen Speckbacherstraße 10 benötigt eine Genhemigung nach der Straßenverkehrsordnung, da von der Baustelle auch die Straße betroffen ist.
Diese Bewilligung liegt vor.
Es ist unerfreulich, dass diese Bauarbeiten so lange dauern, dies liegt aber außerhalb unseres Einflußbereiches.
Aufgabe der Straßenverkehrsbehörde ist es, bei Baustellen dafür Sorge zu tragen, dass Die Sicherheit, Leichtigkeit und Flüssigkeite des Verkehrs nicht wesentlich beeinträchtigt werden.
Baustellen auf oder neben der Straße stellen meist eine Einschränkung für den Straßenverkehr dar. Wir versuchen diese Einschränkungen zeitlich und örtlich so gering wie möglich zu halten. Manachmal - wie in diesem Fall - wird dies erschwert durch Umstände die wir nicht beeinflussen können.

Freundliche Grüße

Doris Stefanon
Stadtmagistrat Innsbruck
Straßenverkehr und Straßenrecht
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN