Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Fahrbahnenge Fallbachgasse

Meldungsnummer 458/2016
Erstellt am 07.12.2016 um 18:38 Uhr
Kategorie Verkehrsrecht, Parken (Beschilderungen)
Standort Riedgasse 89
6020
Status Erledigt
Kommentare 1 Kommentar
Erledigt am 09.12.2016
Dauer 1 Tag
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

1 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Grüß Gott ! Meine Meldung vom 5.12.2016 wurde als erledigt dargestellt. Tatsächlich wurden die Schilder nicht geändert, sondern entfernt. Bitte es wäre Sinnvoll in Fahrtrichtung Süden ein Schild anzubringen, Wartepflicht bei Gegenverkehr. Mit freundlichen Grüßen Walter Smrcka
KOMMENTARE
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 09.12.2016 um 08:34 Uhr
Titel: AW: Fahrbahnenge Fallbachgasse
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Smrcka,

die besagten Schilder wurden entfernt, da sie eine Baustelle mit einer Eingstelle ankündigten.
Für diesen Bereich lag uns weder ein Ansuchen füt die Bewilligung einer Baustelle vor, noch wurde eine Bewilligung erteilt.
Die Verkehrszeichen waren nicht - wie üblich - auf ortsfesten Steher montiert sondern, handelte es sich um mobile Verkehrszeichen, wie sie bei Baustellen verwendet werden.
In diesem Bereich der Fallbachgasse waren keine dauerhaften Verkehrszeichen angebracht, welche eine Fahrbahneinengung ankündigten.
Darüber hinaus ist in diesem Bereich eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h verordnet und haben sich auch in den letzen 5 Jahren keine Unfälle ereignet,
Die Fallbachgasse ist in diesem Bereich auch sehr übersichtlich, sodass ein entgegen kommendes Fahrzeug frühzeitig erkannt und darauf reagiert werden kann.
Aus diesen Gründen ist nicht angedacht, hier dauerhaft ein Gefahrenzeichen "Fahrbahnverengung" anzubringen.
Ich hoffe Ihnen hiemit gedient zu haben.

Freundliche Grüße

Doris Stefanon
Stadtmagistrat Innsbruck
Straßenverkehr und Straßenrecht
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN