Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

FußgängerInnenübergang

Meldungsnummer 117/2016
Erstellt am 21.04.2016 um 12:22 Uhr
Kategorie Verkehrsrecht, Parken (Beschilderungen)
Standort 6020
Status Erledigt
Kommentare 2 Kommentare
Erledigt am 22.04.2016
Dauer 23 Stunden
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

2 von 5 (4 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Warum kann hier an dieser Stelle nicht ein Zebrastreifen (FußgängerInnenübergang) installiert werden, immerhin gehen an dieser Stelle (Blasius-Hueber-Str. 12) täglich viele Menschen (vor allem Studierende) hin und her. Immerhin ist hier ein brisanter Punkt, da sich auf der einen Straßenseite die Mensa und auf der anderen die Uni befindet. Im Sinne der vielen StudentInnen wäre hier ein offizieller Übergang dringend angebracht (Stichwort Innsbruck-StudentInnenstadt)
KOMMENTARE
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 22.04.2016 um 12:00 Uhr
Titel: AW: FußgängerInnenübergang
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (2 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Fischer,

vielen Dank für Ihre Meldung.
Aus Sicht der Straßenverkehrsbehörde besteht im gegenständlichen Bereich keine Notwendigkeit einen Schutzweg zu errichten.
Ca 100 m weiter südlich, an der Kreuzung Innrain/Blasius-Hueber-Straße befindet sich ein signalgeregelter Schutzweg.
Unmittelbar nördlich vom Aufnahmestandort des von Ihnen angefügten Fotos, befindet sich eine Unterführung für den Fuß- und Radverkehr.
An diesen beiden, ca. 120m voneinander entfernten Stellen, können Fußgängerinnen gefahrlos die starkbefahrene Blasius-Hueber-Straße überqueren.
Eine weitere Querungsmöglichkeit innerhalb dieser beiden oa. Stellen zu schaffen ist nicht erforderlich.

Ich hoffe Ihnen hiemit gedient zu haben.

Freundliche Grüße

Doris Stefanon
Stadtmagistrat Innsbruck
Straßenverkehr und Straßenrecht
 
Karl Fischer
VerfasserIn der Meldung
Kommentar erstellt am: 22.04.2016 um 12:10 Uhr
Titel: AW: AW: FußgängerInnenübergang
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

2.33333 von 5 (3 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

und was sagt der FußgängerInnenbeauftragte aus seiner Sicht dazu?
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN