Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Gefährdungen durch Fahrradfahrer

Verfasst von Maximilian Aistleitner
Meldungsnummer 205/2014
Erstellt am 08.06.2014 um 00:09 Uhr
Kategorie Verkehrsrecht, Parken (Beschilderungen)
Standort Höttinger Au 46
6020
Status Erledigt
Kommentare 3 Kommentare
Erledigt am 11.06.2014
Dauer 3 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

2.71429 von 5 (7 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Hallo!
Kann mal bitte endlich was gegen die Radfahrer auf den Bürgersteigen unternommen werden? Das beste Beispiel ist die Höttinger Au zwischen Einmündung Fürstenweg und der Kreuzung mit der Layrstraße. Die Radfahrer pfeiffen an den Fußgängern mit 30 km/h vorbei. Was ist, wenn ich aus einem Hauseingang auf den Bürgersteig trete, und im nächsten Moment gleich am Boden liege? Muss es erst so weit kommen? Es können doch nicht die Fußgänger für die Ignoranz der Fahrradfahrer die Leidtragenden sein!!!
Ebenso ist bei fast jeder Grünphase an der Ampel Höttinger Au/Blasius-Hueber-Straße ein Fahrradfahrer mit dabei. Die haben da genauso nichts verloren! Nur 2 Beispiele meinerseits. Es betrifft ja leider schon längst die gesamte Stadt...
Mit freundlichen Grüßen,
Maximilian A.
PS: In der Zeit, wo ich am Bürgersteig entlang gehe, überholen mich auf selbigem 2-3 während auf der Straße in der selben Zeit 0 unterwegs sind!
KOMMENTARE
Stephan Michalek
Stephan Michalek
Kommentar erstellt am: 11.06.2014 um 11:40 Uhr
Titel: AW: Gefährdungen durch Fahrradfahrer
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Kann dem nur zustimmen, entlang der Höttinger Au sind wirklich auffällig viele Radfahrer "irgendwo" unterwegs. Unter anderem fällt auch auf, dass viele über die Bus- Straßenbahnhaltestelle und teils auch über den "Wartebereich" selbst fahren.
 
Doris Stefanon
Doris Stefanon
Kommentar erstellt am: 11.06.2014 um 13:58 Uhr
Titel: AW: Gefährdungen durch Fahrradfahrer
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

4 von 5 (2 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Herren,

vielen Dank für Ihren Hinweis.
Nach Rücksprache mit dem Fuß-und Radkoordinator teile ich Ihnen mit, dass die Polizei im gegenständlichen Bereich vermehrt Kontrollen durchführen wird.

Freundliche Grüße

Doris Stefanon
Stadtmagistrat Innsbruck
Straßenverkehr und Straßenrecht
 
Maximilian Aistleitner
Maximilian Aistleitner
Kommentar erstellt am: 18.06.2014 um 07:53 Uhr
Titel: AW: Gefährdungen durch Fahrradfahrer
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Hallo!
Heute habe ich binnen 5 Minuten an der Kreuzung Hött. Au/Blasius-Hueber-Straße 14 (!!!) Radfahrer auf dem Zebrastreifen (10) bzw. dem Bürgersteig (4) gesehen. Dabei kam es zu mehreren Behinderungen von Fußgängern.
Freundliche Grüße,
Maximilian Aistleitner
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
WEITERE MELDUNGEN DIESER PERSON
 
MELDE DICH HIER AN