Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Gefährlicher Zebrastreifen

Verfasst von Andreas Zenleser
Meldungsnummer 278/2014
Erstellt am 06.08.2014 um 21:11 Uhr
Kategorie Verkehrsrecht, Parken (Beschilderungen)
Standort Bienerstraße/Falkstraße
6020 Innsbruck
Status Erledigt
Kommentare 3 Kommentare
Erledigt am 18.08.2014
Dauer 11 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

4.05882 von 5 (17 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

An der Ecke Bienerstraße/Falkstraße Richtung Kaiserjägerstraße sind von rechts kommende Fußganger die den Zebrastreifen verwenden wollen von einem Baum und auch von einem Betonpfeiler verdeckt. Den Baum wird man nicht entfernen aber ein Stopschild bei den Fußgängern mit dem Hinweis auf die Gefährlichkeit wäre nötig .
KOMMENTARE
Sabine Kröß-Tunner
Sabine Kröß-Tunner
Kommentar erstellt am: 07.08.2014 um 10:29 Uhr
Titel: AW: Gefährlicher Zebrastreifen
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Zenleser,
ich habe Ihre Meldung erhalten und an die zuständige Referentin Mag. Doris Stefanon, Amt für Straßenverkehr und Straßenrecht, Tel. Nr. 0512 / 53 60-11 10, post.verkehrsrecht@innsbruck.gv.at, weiter geleitet. Sie wird mit Ihnen Kontakt aufnehmen.
Beste Grüße
Sabine Kröß-Tunner
Stadtmagistrat Innsbruck
Bürgerservice
 
Doris Stefanon
Doris Stefanon
Kommentar erstellt am: 12.08.2014 um 14:13 Uhr
Titel: AW: Gefährlicher Zebrastreifen
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

1 von 5 (2 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Zenleser,

vielen Dank für Ihre Meldung.
Wir werden die bestehende Randlinie auffrischen lassen. Dadurch wird für die Fußgänger ein "gesicherter" Bereich geschaffen bzw. wieder deutlich sichtbar gemacht, von dem aus sie dann für alle Verkehrsteilnehmer gut sichtbar sind und damit ein sicheres Überqueren der Bienerstraße möglich ist.

Freundliche Grüße

Doris Stefanon
Stadtmagistrat Innsbruck
Straßenverkehr und Straßenrecht
 
Doris Stefanon
Doris Stefanon
Kommentar erstellt am: 18.08.2014 um 10:04 Uhr
Titel: AW: Gefährlicher Zebrastreifen
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herrn Zenleser,

ich habe heute die Meldung der Straßenverwaltung erhalten, dass die Randlinie im gegenständlichen Bereich nachgezogen wurde.

Freundliche Grüße

Doris Stefanon
Stadtmagistrat Innsbruck
Straßenverkehr und Straßenerecht
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
WEITERE MELDUNGEN DIESER PERSON
 
MELDE DICH HIER AN