Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Gefahrenstelle

Verfasst von Thomas Pointner
Meldungsnummer 111/2014
Erstellt am 18.03.2014 um 10:08 Uhr
Kategorie Verkehrsrecht, Parken (Beschilderungen)
Standort 6020 Innsbruck
Status Erledigt
Kommentare 2 Kommentare
Erledigt am 20.03.2014
Dauer 2 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

2.6 von 5 (5 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Die Kreuzung Ing. Etzel Str. / Stifterstr. ist ungeregelt.
Die meisten, aus NO kommenden Fahrzeuge, beachten den Verkehr aus der Stifterstraße nicht. Jeden Tag kommt es mehrmals zu Beinaheunfällen.
KOMMENTARE
Kommentar erstellt am: 20.03.2014 um 12:41 Uhr
Titel: AW: Gefahrenstelle
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

4 von 5 (4 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Pointner,

die nordöstliche Ing.-Etzel-Straße ist grundsätzlich eine Sackgasse, nur der Rad- und Fußverkehr setzt sich Richtung Tiflisbrücke weiter fort. Kraftfahrzeuge kommen daher nur als Ziel- und Quellverkehr vor.

Dies kann ein Grund dafür sein, dass in der Unfallstatistik zurück bis inklusive 2009, also mehr als fünf Jahre, kein Unfall im Kreuzungsbereich mit der Stifterstraße verzeichnet ist.

Mangels Unfällen und nennenswerter Fahrzeugfrequenzen gehen wir derzeit davon aus, dass eine Signalregelung hier nicht erforderlich ist.

Freundliche Grüße

Dr. Tomas Joos
Amt Straßen- und Verkehrsrecht
 
Thomas Pointner
Thomas Pointner
Kommentar erstellt am: 20.03.2014 um 19:14 Uhr
Titel: AW: AW: Gefahrenstelle
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Herzlichen Dank für die rasche Beantwortung!
Ihre Einschätzung möchte ich kurz kommentieren:
Sackgasse - ja, ebenso Ziel- und Quellverkehr - d.h. jedes Fahrzeug, das dort hineinfährt, kommt auch hier wieder heraus und somit an diese Kreuzung. Dies von einem der 25 (vorwiegend Kfz-Betrieben), einem Wohn- und Pflegeheim, zweier Kindergärten, dem Jägerheim, dem SPZ für Blinde und Sehbehinderte, Haus der Gehörlosen, Anrainer, ... - also jede Menge Fahrzeuge.
Zur Unfallstatistik: eine Statistik eben, wo Beinaheunfälle natürlich nicht einfließen, die aber jeden Tag mehrmals vorkommen.
Eine Signalregelung wäre wirklich übertrieben, es gibt ja sicher auch andere Hinweismöglichkeiten (z.B. Bodenmarkierung).
Im Sinne präventiver, proaktiver Unfallverhütung bitte ich nochmals, Ihre Einschätzung zu überdenken und ev. einen Mitarbeiter zu einem Lokalaugenschein zu entsenden.
Beste Grüße
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
WEITERE MELDUNGEN DIESER PERSON
 
MELDE DICH HIER AN