Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Nicht lesbares Halteverbot

Meldungsnummer 77/2017
Erstellt am 23.02.2017 um 16:29 Uhr
Kategorie Verkehrsrecht, Parken (Beschilderungen)
Standort Erzherzog Eugenstraße 3
6020
Status Erledigt
Kommentare 2 Kommentare
Erledigt am 27.02.2017
Dauer 3 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Wer soll dieses temporäre Halteverbotsschild lesen können und ist sowas Gesetzeskonform?
Man beachte die gelbe Zusatztafel!

KOMMENTARE
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 27.02.2017 um 08:42 Uhr
Titel: AW: Nicht lesbares Halteverbot
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Zenleser,

vielen Danl für Ihre Meldung.
Das gegenständliche Verkehrszeichen wurde kurzfristig aufgrund eines Rohrbruches angebracht. Seitens der Baufirma wurde uns das Bauende mit 25.2.2017 bekannt gegeben. Das Verkehrszeichen sollte also schon entfernt sein.
Wir haben natürlich der Baufirma mitgeteilt, dass auch bei unaufschiebaren Verkehrsveschränkungen unbedingt auf eine korrekte und erkennbare Beschilderung zu achten ist.

Freundliche Grüße

Doris Stefanon
Stadtmagistrat Innsbruck
Straßenverkehr und Straßenrecht
 
Andreas Zenleser
VerfasserIn der Meldung
Kommentar erstellt am: 27.02.2017 um 10:37 Uhr
Titel: AW: Nicht lesbares Halteverbot
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Danke. Wäre interessant wenn auf Grund dieser dilettantischen Beschriftung Strafzettel ausgestellt würden.
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN